Archiv der Kategorie: Stuttgarter FriedensPreis

Stuttgarter Friedenspreis 2019
Ergebnis des ersten Wahlgangs

Der erste Wahlgang ist abgeschlossen. Herzlichen Dank allen AnStifterinnen und AnStiftern fürs Mitmachen. Da keiner der Vorschläge mehr als 50% der Stimmen erreicht hat, findet in Kürze der zweite Wahlgang statt. In diesem stehen die zehn Bestplatzierten zur Wahl. Die Wahlberechtigten werden demnächst per Mail oder Brief über das genaue  weitere Verfahren informiert. Ganz eilige AnStifterinnen und AnStifter können auch bereits auf der Website des Stuttgarter Friedenspreises abstimmen. Die zehn Bestplatzierten in alphabetischer Reihenfolge sind: mehr…

Stuttgarter Friedenspreis 2019
Endergebnis?

Ich werde mich hüten etwas über den derzeitigen Auswertungsstand zur Wahl des Stuttgarter Friedenspreises auszuplaudern. Hinter der Bühne geht es viel zu heiß her, könnte man meinen.
Warum denn die Website zur Abstimmung schon in der Nacht zum 30.5. abgeschaltet worden ist? Warum man denn nicht mehr abstimmen könne? Warum denn nur bis zum 30. Mai abgestimmt werde kann und nicht bis zum 31.? Manches ist witzig, anderes ganz ernst, das meiste, weil es dieses Mal etwas chaotisch zuging. „Etwas“, aber nicht mehr. mehr…

Friedenspreis
Aslı Erdoğan über ihre aktuelle Situation

© Gürcan Öztürk

Unser Friedenspreisträgerin Aslı Erdoğan über Folter und ihr Schreiben:

Es ist erschreckend, wie schnell man bereits nach wenigen Tagen allein in einer Zelle abbaut. Die Augen werden schlecht. Die Sprache ist stark eingeschränkt. Die Muskeln bilden sich zurück. Alles in dir vertrocknet. So wird deine Persönlichkeit nach und nach gebrochen. Ich habe acht Tage in Isolationshaft erlebt, die waren schlimmer als all die anderen Monate im Gefängnis.
… Ich kämpfe um jedes Wort. Während du diesen Horror erlebst, denkst du, du wirst das nie vergessen. Und das stimmt. Das wirst du nie. Dein Körper schützt dich aber später, und du kannst dich zum Beispiel nicht an chronologische Abfolgen erinnern. Auch Gefühle sind wie mit festen Wolken ummantelt. Es ist sicher nicht mein bester Essay, ich habe beim Schreiben zu sehr gelitten.

Das ganze  Interview mit ihr im Spiegel hier nachzulesen.

 

Stuttgarter Friedenspreis
Erste Zwischenergebnisse

2019

Als Zwischenergebnis der bisherigen Abstimmung ergibt sich folgendes, anonymisiertes Bild, aus dem die bisherige Stimmenverteilung, aber nicht ersichtlich ist, wer vorne und wer hinten liegt und wer genau bisher wieviele Stimmen bekommen hat. Das „Rennen“ ist noch nicht entschieden. Es kommt nach wie vor auf jede Stimme an und jede Stimme kann entscheiden. Also: Ärmel hochkrempeln, hinsetzen, nachdenken und wählen. Am besten über die Website des Stuttgarter Friedenspreises, wo ausschließlich AnStifter und AnStifterinnen das Privileg haben über den Stuttgarter Friedenspreis zu entscheiden. (b)

FriedensPreis-TrägerIn wählen
Jetzt!

In den nächsten Tagen erhält das Stimmvolk die Wahlunterlagen zum FriedensPreis der AnStifter 2019 (Gala am 15.12. im Theaterhaus) mit 22 exzellenten Vorschlägen. Wahlberechtigt sind alle, die uns 50 EU (als Beteiligung am Preisgeld) überwiesen haben (auch für andere AnStifter-Projekte) oder ehrenhalber bei uns oder in  einem unserer Projekte oder bei unserer Stiftung mitarbeiten. Abgestimmt werden kann bis 30. Mai 2019. Erhält kein Vorschlag mehr als 50% der Stimmen, gibt es einen zweiten Wahlgang für die 6 Erstplazierten – dann entscheidet die einfache Mehrheit. Mehr zum Prozedere und den Vorschlägen beim Maifest am 23.5. im Kunstverein. Abstimmen können Sie auch über unserer Webseite.

 

Stuttgarter Friedenspreis 2019
Redaktionelle Bearbeitung der Vorschläge


Der Schlusstermin für die Einreichung von Vorschlägen war der 31.03.2019 23:59 Uhr. Jetzt müssen wir noch sehen, ob irgendwo Schreiben in der Pipeline sind, ob in den verschiedenen E-Mail-Konten vielleicht etwas übersehen wurde, ob noch Briefe auf dem postalischen Weg mit entsprechendem Poststempel unterwegs sind. Dann wird der Kasten zugemacht und es geht an die redaktionelle Bearbeitung. mehr…