Redaktionelle Anmerkung

Bei den im Anstifter-Blog zum Ausdruck kommenden Meinungen handelt es sich ausschließlich um Meinungen der genannten, selbstverantwortlich handelnden Autoren und Autorinnen. Gegenreden, Kommentare zu und Zweifel an den hier erscheinenden Texten sind ausdrücklich erwünscht. Vorschläge für eigene Beiträge können über die Adresse blog@die-anstifter.de eingereicht werden.

Die Redaktion

Audio
Der gescheiterte Antifaschismus der DDR

Aus gegebenem Anlass (Tagung zu Rechtsentwicklung am 16. November im Hotel Silber und Berichtestattung in der KONTEXT Nr. 449 zu Rechtsextremismus), möchte ich auf einen kürzlich hier veröffentlichten Beitrag verweisen, der über einen Vortrag im Hospital berichtetet, den ich im Hospitalhof gehört habe:

Flag 1361400 1280

Folgen und aktuelle Anforderungen für eine emanzipatorische Politik 30 Jahre nach dem Mauerfall
Vortrag von Harry Waibel, gehalten am 23. Oktober 2019 in Stuttgart

mehr…

US-Präsidentschaftswahlen
Neil Young will US-Bürger werden

Neil Young
Quelle Wikipedia Creative Commons Attribution 2.0 Generic

Endlich, nach vielen Jahren, will Neil Young an der Präsidentschaftswahl teilnehmen. Er hat die kanadische Staatsbürgerschaft, lebt aber mit seiner amerikanischen Frau und seinen Kindern seit Urzeiten in den Staaten und mischt sich schon seit vielen Jahren in die US-Politik ein. Nun hat er die US-Bürgerschaft beantragt. mehr…

Antisemitismus
Das gemeinsame Kopfschütteln

IMG 4359

Das gemeinsame Kopfschütteln angesichts des zunehmenden Antisemitismus nimmt gerne statistische Erhebungen zum Anlass. Wie sollte man auch anders reagieren, als mindestens mit Kopfschütteln, wenn davon die Rede ist, dass jeder vierte Deutsche antisemitische Gedanken habe, wie die Kontext berichtet.

mehr…

„Nazis töten.“

Die Bemühung durch eine Verfügung des städtischen Polizeipräsidiums, einen für den 9. November geplanten Naziaufzug in Bielefeld auf einen anderen Tag vorzuverlegen, wurde vom Verwaltungsgericht Minden für nichtig erklärt. mehr…

Vergewaltigung zwischen Verjährung und Straflosigkeit

Adèle Haenel ist Schauspielerin. In Frankreich ist die sehr bekannt. Valentine Monnier ist Ex-Schauspielerin. Über ihre Bekanntheit sagt der Artikel in der taz , der Anlass für diesen Text ist, nichts. mehr…

Frauen im Rock (VIII)
LaVern Baker

Lavern Baker – Bumble Bee

LaVern Baker (* 11. November 1929 in Chicago, Illinois; † 10. März 1997 in New York City; eigentlich Delores Baker), war eine amerikanische Rhythm-and-Blues-Sängerin. mehr…

Gedenktag 9. November
Antisemitischer Anschlag

Jüdisches Gemeindehaus Berlin
Quelle Wikipedia
CC BY-SA 3.0

Vor 50 Jahren wäre im West-Berliner Haus der Jüdischen Gemeinde fast eine Brandbombe explodiert. Zunächst wurde ein rechtsextremes Motiv vermutet, dann stellte sich heraus: Dieser Antisemitismus kam von Linksextremen: Kunzelmann, der berühmte Kopf der legendären „Kommune 1“ und die Tupamaros West-Berlin steckten dahinter. Bislang wird an die Tat kaum öffentlich erinnert.

mehr…

Kann man ja mal fordern …

Patriachat
Foto © M. Seehoff

Politische Parolen sieht man allenthalben. Oft ist der Zusammenhang interessant, wo Parolen / Forderungen auftauchen Diese fand ich auf einer Klappe eines Hochofens der Völklinger Hütte.

Wenn Papa nicht den Lohn nach Hause gebracht hätte, hätte die Tochter nicht lesen und schreiben gelernt. Mich hat das zum Nachdenken angeregt.

Revolutionäre Parolen

Parole
… man achte auf die Baustellenbeleuchtung (gesehen in Stuttgart)

Oft kommen ja solche Parolen ziemlich martialisch daher. Die englische Schreibweise ist hier noch eindeutiger als die deutsche Fassung: „Krieg – (Klassen-) Kampf“. In der englischen Schreibweise wird die Ähnlichkeit von Krieg und Klassenkrieg enger ausgedrückt. Durch den Rückgriff auf das Symbol von Hammer und Sichel erscheint die Parole wie aus der Welt gefallen zu sein.

 

Wie Nazis buchstabieren oder Ü wie Übel

Die Regeln für das Phonodiktat erschienen zum ersten Mal 1983. Gemeint damit ist eine Sammlung von Anweisungen zum Buchstabieren. Es heißt offiziell und entsprechend der Regeln des Phonodiktats, wenn man das Wort „Ball“ buchstabiert, nämlich nicht B wie Bottrop, O wie Ochse, L wie Leipzig, sondern B wie Berta, O wie Otto und L wie Ludwig. mehr…

Tucholsky-Preis vergeben
Herzlichen Glückwunsch Margarete Stokowski!

"Was darf Satire?", fragte weiland Kurt Tucholsky

Die Autorin und Kolumnistin Margarete Stokowski, Jahrgang 1986, befasst sich vor allem mit feministischen Themen. Seit 2015 ist sie Kolumnistin bei „Spiegel Online“. Zuvor war sie vier Jahre taz-Kolumnistin. Sie erhielt den mit 3.000 Euro dotierten Preis am 3. November 2019. Hier ihre Rede anlässlich der Preisverleihung.

Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger und Ignaz Wrobel waren die Pseudonyme, unter denen der Journalist und Schriftsteller Kurt Tucholsky seine Texte veröffentlichte. Er wurde 1890 in Berlin geboren, war Mitherausgeber der Wochenzeitschrift Die Weltbühne, außerdem Satiriker, Kabarettautor, Liedtexter, Lyriker und Kritiker, verstand sich selbst als linker Demokrat, Sozialist, Pazifist und Antimilitarist und warnte vor der Erstarkung der politischen Rechten – vor allem in Politik, Militär und Justiz. 1929 ging er ins Exil nach Schweden, wo er 1935 Suizid begangen hat.

Was ist eigentlich ein alter weißer Mann
Eine Frage an Sophie Paßmann

Alter, weißer Mann

Sophie Paßmann hat ein Buch mit dem Titel Alte weiße Männer geschrieben. Sie definiert den alten weißen Mann so:

Der Begriff ist aufgekommen, weil die Menschen, die viele gerade nerven mit ihrer Omnipräsenz und damit, sich gegen den Wandel zu stellen, auffallend oft ältere weiße Männer sind. Ich glaube, er ist als Ad-hoc-Zustandsbeschreibung entstanden für Männer, die blind sind für die eigenen Privilegien. Als Kampfbegriff bedeutet er natürlich auch, dass ein Mann, der weiß ist – und heterosexuell und nicht behindert, gepaart mit ein paar anderen Privilegien- in unserer Gesellschaft keine Diskriminierung erfährt. Dieser Mann kann trotzdem Pech oder ein blödes Leben haben, und dafür muss man dann auch Empathie haben. Aber er wird auf keinen Fall Diskriminierung erfahren wegen seines Geschlechts, seiner Hautfarbe, seiner sexuellen Orientierung. Das meint dieser Begriff. Wir sind in einer Phase, in der ganz vielen Menschen klargemacht werden muss: Es ist ein Privileg, weiß zu sein oder ein heterosexueller Mann zu sein. Der Begriff wird gerne benutzt, um zu nerven. Ich mache das auch gerne.

Das ganze Interview mit ihrer Liste von alten weißen Männern hier

Salzburger Stier
Die Berliner Autorin und Kabarettistin Sarah Bosetti

Sarah Bosetti | Meinungsdiktatur

Die Berliner Autorin und Kabarettistin Sarah Bosetti wird mit dem Salzburger Stier 2020 ausgezeichnet. Der Preis gilt als der „Radio-Oscar“ für deutschsprachiges Kabarett und wird gemeinsam von Radiosendern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol verliehen. Die Schweizer Jury kürte den Satiriker Renato Kaiser; für Österreich gewann der Wiener Kabarettist Florian Scheuba. Die Preisverleihung findet am 16. Mai 2020 im Deutschlandfunk in Köln statt.
Sarah Bosetti war Mitbegründerin der monatlich stattfindenden Lesebühne Couchpoetos. Mit ihrem Programm „ICH HAB NICHTS GEGEN FRAUEN, DU SCHLAMPE!“ – Mit Liebe gegen Hasskommentare, ist sie einem großen Publikum bekannt geworden.

Kurzbericht
Das Leonard Cohen Projekt im Theaterhaus

Songs of Love and Hate wurden am Mittwoch den 30.10. im Theaterhaus zelebriert. Peter Grohmann moderierte zwischen den Liedern, die mit viel Liebe zum Detail von den drei Musikern des Leonard Cohen Projects gespielt wurden.
mehr…

Impressionen vom „Abendmahl“ bei Loretta

An einer riesigen Tafel saßen die Teinehmenden der diesjährigen AnStifter-Exkursion nach Auschwitz bei Loretta Petti in der Römerstraße 8 am vergangenen Dienstag. mehr…

Frauen im Rock (VII)
Janis Martin

Janis Martin- Bang Bang

Janis Martin (* 27. März 1940 in Sutherlin, Virginia; † 3. September 2007 in Danville, Virginia) war eine US-amerikanische Rockabilly-Sängerin, die als eine der wenigen Frauen in dieser von Männern dominierten Szene Erfolg hatte. Sie war vor allem für ihre starke Bühnenpräsenz bekannt. mehr…

Internet
Radikalisierung durch Filterblasen und Echokammern?

Merja Mahrt ist Kommunikationswissenschaftlerin. Sie hat sich das Internet einmal etwas genauer angeschaut, weil sie etwas mehr über Filterblasen und Echokammern herausfinden wollte.

mehr…

Songwriting
Der gute alte Neil ist zurück!

Neil Young with Crazy Horse – I Do [Official Audio]

Aufgenommen in der dünnen Bergluft: Nach sieben Jahren hat Neil Young wieder ein Album herausgebracht. Seine Begleitband Crazy Horse hat ihm dazu verholfen, dass „Colorado“ ein geerdetes Stück Musik geworden ist. Das ganze Interview zur neuen Scheibe hier hören b.z.w. lesen.

M. ist im Glück und hofft, die AnStifter können diese Begeisterung teilen!

Nachtrag zum Autogipfel
Der Untergang von Industrien

IndustriedinosaurierVölklinger Hütte 1873: ehemaliges Eisenwerk in der saarländischen Stadt Völklingen.
Stilllegung 1986, heute Industriemuseum und Weltkulturerbe.

Porsche: 1931 als Konstruktionsbüro in Stuttgart gegründet.
Stilllegung: ???

Darknet
Die BBC jetzt auch

Weit davon entfernt, Werbung für das Darknet zu machen, möchte ich an dieser Stelle auf eine interessante Neuerscheinung in diesem Bereich des Internets aufmerksam machen. mehr…