Archiv der Kategorie: Allgemein

Zum Geburtstag des Dalai Lama
Ein lächelnder spiritueller Führer

Dalai Lama
Foto: © Martin Kraft CC BY-SA 3.0

Heute feiert der Dalai Lama seinen 85. Geburtstag. Es ist ein Leben voller Lächeln und Sanftmut. Das war ihm nicht in die Wiege gelegt. Die Welt liebt sein Lächeln, also liebt sie auch ihn. Gäbe es eine Wahl zum sympathischsten Menschen der Welt wäre der lächelnde Dalai Lama der große Favorit. Sein Lächeln macht ihn scheinbar alterslos. Eigentlich sah er schon immer so aus wie heute, und wahrscheinlich ist er rein äußerlich auch in zehn Jahren um keinen Deut gealtert.
mehr…

Die VIELEN Baden-Württemberg
Ein Statement aus aus aktuellem Anlass

Die Vielen
Die AnStifter unterstützen Die Vielen. Sie wandten sich 2018 an die Öffentlichkeit. DIE VIELEN wollten damit den Zusammenhalt in Kunst und Kultur als Teil der Zivilgesellschaft gegen rechtspopulistische sowie völkisch-nationale Strömungen zum Ausdruck bringen. Angesichts der Corona-Krise wenden sie sich erneut an die Öffentlichkeit:

Wir, Die VIELEN Baden-Württemberg, nehmen die Ängste und Sorgen vor den ökonomischen Folgen der Pandemie sehr ernst. Gerade viele Kulturschaffende und Künstler*innen sind zum Teil in existentielle Not geraten. Wir sehen es dennoch als eine unserer Hauptaufgaben an, kritisch zu hinterfragen, warum die Reaktionen auf die Pandemie bereits existierende Ungleichheiten, Rassismus und diffuse Verschwörungsmythen offen legen. Diffuse Behauptungen und Rassismus dürfen keinesfalls die Antwort auf die Herausforderungen der Pandemie sein. Auch den “Normalzustand” wiederherzustellen ist nicht das Ziel, denn die Unsicherheit und die z.T. prekären Arbeitsbedingungen existierten bereits bei vielen Kulturschaffenden vor der Krise. Vielmehr müssen wir die Strukturen des Kunstbetriebs grundlegend neu verhandeln. mehr…

Hilferuf
Just Human hat eine Wohnung angemietet

Solidarität ist eine notwendige Voraussetzung für die Bewältigung traumatischer Erlebnisse.
Solidarität ist eine notwendige Voraussetzung für die Bewältigung traumatischer Erlebnisse. Eine Patenschaft ist wirksame Solidarität

Folgender Brief erreichte die Anstifter Mitte Juni 2020:

Liebe humans,
wir haben Euch letzte Woche von Charlotte berichtet, die uns am 13. Mai aus dem Park in Kypseli, Athen, einen Hilferuf geschickt hat: „Svp je suis enceinte de 6mois. Je suis dans la rue svp aidez moi.“ – „Bitte, ich bin im sechsten Monat schwanger. Ich bin auf der Straße, bitte helfen Sie mir.“ mehr…

Hilferuf
Just Human bittet um Unterstützung

Foto: © just human
Foto: © just human

Der Verein just human (steht dieses Jahr auf der Kandidatenliste zum Friedenspreis der Anstifter) bittet um Unterstützung und schreibt diesen Brief an uns:

Liebe humans, am 13. Mai 2020 um 21.14 Uhr erreichte uns eine WhatsApp aus dem Park in Kypseli, Athen: „Svp je suis enceinte de 6mois. Je suis dans la rue svp aidez moi.“ – „Bitte, ich bin im sechsten Monat schwanger. Ich bin auf der Straße, bitte helfen Sie mir.“ Seit dieser Nachricht von Charlotte haben wir unruhig geschlafen, viel telefoniert, viel geschrieben, gerechnet und geplant. Entstanden ist ein Projekt, das Kindern und Frauen, die traumatische Situationen überlebt haben, Sicherheit und Unterstützung geben kann: Das „Maison Charlotte“.

mehr…

Jerusalem-Preis
Auf welcher Seite stehst du?

Zitat Haruki Murakami

Bei seiner Rede für den Jerusalem-Preis hat Haruki Murakami über das Ei und die Mauer geredet. Hintergrund:
Der Jerusalem-Preis für die Freiheit des Individuums in der Gesellschaft ist ein Literatur- und Menschenrechtspreis, der von der Stadt Jerusalem alle zwei Jahre während der internationalen israelischen Buchmesse in Jerusalem verliehen wird. Mit ihm werden im Sinne des Preisnamens engagierte Schriftsteller ausgezeichnet. Der Preis ist mit 10.000 US-Dollar dotiert. (Bisherige Preisträger hier) mehr…

Black Lives Matter
Neue Akteurinnen in der Demonstrationskultur Stuttgarts

Der Demonstrationszur zieht sich vom Rotebühlplatz bis zur Bolzstraße
Der Demonstrationszug zieht sich vom Rotebühlplatz bis zur Bolzstraße

Black Lives Matter ist eine Bewegung, die sich gegen Rassismus, Polizeigewalt und Diskriminierung von Schwarzen Menschen einsetzt. Nachdem George Floyd am 25. Mai bei einem gewalttätigen Polizeieinsatz getötet wurde, gibt es Proteste auf der ganzen Welt, die sich für die Rechte schwarzer Menschen einsetzen. So auch in Stuttgart, am Samstag, 6. Juni. mehr…

Harald Pickert
Tell me about yesterday tomorrow

Tortur am Elektrozaun: x-mal Kniebeuge ...
Tortur am Elektrozaun: x-mal Kniebeuge …
häufige Morgenschandtat: Verbrennungstod durch den Starkstrom

Der Maler, Grafiker und Verleger Harald Pickert (1901 – 1983) verbrachte sechs Jahre seines Lebens in unterschiedlichen Konzentrationslagern. Aufgrund seiner offenen Kritik am nationalsozialistischen Regime wurde er 1939 aus politischen Gründen inhaftiert. Nach seiner Befreiung aus dem KZ Dachau 1945 hielt er seine Schreckenserfahrungen und Traumata in Zeichnungen fest. mehr…

Songwirting
Im Schwachstromsignal-Übertragungsweg gibt es Durchleitungsprobleme

Element of Crime - Lieblingsfarben Und Tiere | THEY SHOOT MUSIC

Der Song „Lieblingsfarben und Tiere“ war das Titelstück des 2014 erscheinen Albums der Gruppe Element of Crime. Das Schöne an diesem Album: alles wie immer. Das noch Schönere: doch nicht. Alles wie immer: Perfekt komponierte Songs, deren Perfektion beiläufig und naturgegeben klingen. Präzis gespielte, rumpelnde Balladen, als träte Bob Dylan mit Band auf einer Kleinstadtkirmes auf. mehr…

New York Times
Eine Titelseite wie keine andere

New York Times Titelliste
Titel vom 24. Mai 2020

Als sich die USA 100.000 Todesfällen durch das Coronavirus nähern, wollten die Redakteure den düsteren Meilenstein markieren. Anstelle der Artikel, Fotos oder Grafiken, die normalerweise auf der Titelseite der New York Times erscheinen, gab es am Sonntag nur eine Liste: eine Liste von Menschen, die ihr Leben durch die Coronavirus-Pandemie verloren haben. Die Namen wurden aus Hunderten von US-Zeitungen entnommen.
Mittlerweile führt die USA die Liste der Staaten mit den meisten Coronafällen (1.643.500), gefolgt von Brazilien (363.211), Russland (353.427) und Großbritanien (260.916). Alles Staaten mit rechtspopulistischen / autokratischen Regierungen. Alle werden von Männern regiert, die bereit sind, die Wirklichkeit als optional zu betrachten. Sascha Lobo ist in einer seiner letzten Kolumne ausführlich darauf eingegangen.

Jetzt mitmachen
Umfrage zur forstlichen Planung im Großraum Stuttgart


Die forstliche Forschungseinrichtung des Landes Baden-Württemberg führt noch bis zum 31. Mai eine Online-Umfrage durch, die es Bürgerinnen und Bürgern ermöglicht, an der zukünftigen Bewirtschaftung der Wälder ihrer Region mitzuwirken. Hier sollen möglichst viele Menschen ihre Sicht auf den Wald darstellen und dadurch die zukünftige Waldplanung beeinflussen. mehr…

23. Mai
Tag des Grundgesetz

Grundgesetz
Bundespräsident Steinmeier sieht auch in der Corona-Krise das Grundgesetz nicht gefährdet. Er schreibt in einen Gastbeitrag in der Süddeutschen Zeitung:

Dieses Ringen um den besten Weg aus der Krise hat aber nichts gemein mit denen, die Verunsicherung und Unzufriedenheit nutzen, um Stimmung gegen „die da oben“ zu machen. Die ihre vergifteten Ideen in die Debatten einträufeln, um Zweifel am Sinn und der Rechtmäßigkeit demokratischer Verfahren zu säen. Die berechtigte Sorgen vor der Zukunft für ihre eigenen politischen Zwecke instrumentalisieren. So spinnert manche Verschwörungstheorie auch daherkommen mag – vergessen wir nicht, dass hinter ihr harte politische Ziele stehen, die wir nicht ignorieren dürfen. Die Diskreditierung von gewählten Volksvertretern und der seriösen Berichterstattung, von demokratischen Verfahren, wissenschaftlichen Erkenntnissen und Vernunft: Das ist nichts weniger als ein Angriff auf unsere Demokratie, und just auch auf die Freiheit, die sie zu verteidigen vorgeben. Diesen Angriff müssen wir alle gemeinsam abwehren – gerade, aber nicht nur am 71. Geburtstag des Grundgesetzes.

Stuttgarter Zivilgesellschaft
Wo ist die Stimme der AnStifter?

Megafon

Es scheint, alles Sprechen über den Zustand der „Corona-Gesellschaft“ wird anderen überlassen. Laut schreiend ist eine Querfront aus diversen Propagandisten  dabei, die Straße zu erobern, nachdem diese sich Gehör über ihre Internetkanäle verschafft haben.

Sind alle AnStifter verstummt? Nein, einer erhebt weiterhin seine Stimme und verbreitet seine Einschätzung zur aktuellen Lage mittels Flugschriften. Es ist Peter Grohmann. In seiner letzten Publikation hat er Gedanken des Grundrechtekomitees aufgegriffen. Er schreibt: mehr…

Das Virus erreicht den Vatikan
Die Wahrheit wird euch frei machen (Joh 8,32)

Papst Franziskus
Quelle: Der Heilige Stuhl

Erzkonservative Bischöfe haben ein Papier des ehemaligen US-Nuntius und Erzbischofs Carlo Maria Viganò unterschrieben. Darin heißt es:

Es gebe Kräfte, die daran interessiert sind, in der Bevölkerung Panik zu erzeugen. Fremde Mächte mischten sich ein, supranationale Einheiten mit unklaren Absichten und sehr starken politischen und wirtschaftlichen Interessen. Eine Politik der drastischen Bevölkerungsreduzierung würde verfolgt und es bestehe ein beunruhigender Auftakt zur Schaffung einer Weltregierung. Es geht um den Kampf gegen einen unsichtbaren Feind. Ähnliche Thesen hat man bislang nur in diversen Manifesten von Verschwörungstheoretikern, Reichsbürgern oder Esoterikern gelesen. mehr…