hayır heißt nein! Der Demokratie den Rücken stärken!

Kundgebung Sa, 25.3. 16 h Hauptbahnhof Stuttgart

Die AnStifter rufen auf

 

8. Sitzung des NSU UA II am 20. März 2017

Live-Tweets aus dem NSU Untersuchungsausschuss des Landtags Baden-Württemberg ‏von @nsuwatch_bw @fraufoo und ‏@FraktionGruenBW (am Ende der Tweets vermerkt)

Themenkomplex „mögliches Unterstützerumfeld in Baden-Württemberg für den NSU“
Tagesordnung vom 20. März

Zeug*innenliste
1. Annett H. – ehemalige Neonazimusikerin Annett M. zu rechtsextremem Musikgruppen und rechtsextremen Musikvertriebsstrukturen
2. Oliver P. – Ex-„Hauptkampflinie“ Sänger, verpasste seinen Flieger, erschien daher nicht.
3. Oliver Ramakers – Kriminalhauptkommisar, LKA, zu den Ermittlungen der EG Umfeld im Rems-Murr-Kreis, Heilbronn und Stuttgart
4. Andreas Lindauer – Polizeihauptkommissar, ehemals lokaler Staatsschutz Polizeidirektion Waiblingen, zu den Ermittlungen gegen die Autonomen Nationalisten Backnang
5. Patrick W.- ehemals Mitglied der Autonomen Nationalisten Backnang
6. Ricarda Lang – zur möglichen Anwesenheit ausländischer Nachrichtendienste in Heilbronn 


Wir twittern heute aus der Sitzung des NSU-UA in Stuttgart. Los geht es um 9.30 im Landtag, Beobachter*innen sind willkommen! – @nsuwatch_bw

Im NSU-UA BaWü sagen heute mehrere Personen aus der Nazi-Szene aus. Hintergrundinfos hier – @nsuwatch_bw

der nsu ua bawü fängt gleich an und in einem guten stündle bin ich dann wohl auch dort. – @fraufoo

Wie kommen Rechte an Waffen, wie radikalisieren sie sich, welche Rolle spielt Musik – Themen heute im NSU-Ausschuss – @FraktionGruenBW

Gleich geht es los im NSU-UA im Stuttgarter Landtag, u.a. mit der ehemals rechtsextremen Liedermacherin Annett M. – @nsuwatch_bw mehr…

Meckerärsche, die Augen rechts!

Wahlen sind nicht immer schön. Nehmen wir Schulz. Das Überspringen der 100-Prozent-Hürde zeigt, dass Martin selbst von sich selbst überzeugt ist. Das ist viel in Zeiten des Zweifels. In den Nederlanden hingegen hat dieser Geert Wilder haushoch verloren – und 5 Sitze dazu gewonnen. Wunder gibt es immer wieder, erst recht im Land der flachen Hierarchien, wo sich die rechte Elite weiter konsolidiert hat. Hetze und Rassismus haben das politische System längst durchdrungen. Der umjubelte Wahlgewinner Mark Rutte (VVD) meint ja seit jeher, dass MigrantInnen nach Hause gehen sollten, ohne Tschüs und ohne Wenn und Aber, wenn sie sich nicht normal verhalten könnten. Was ist schon normal in diesen Zeiten, und was ist zu Hause? Sind’s die Hunger-Regionen Afrikas?
mehr…

Pressemitteilung

Workcamp 2017 in Sant´Anna di Stazzema

Erinnerung – Begegnung – Freizeit

Stuttgart/Sant´Anna: Die Naturfreundejugend Württemberg e.V., die Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e.V. und die AnStifter e.V. veranstalten im August 2017 in der Toskana ein Workcamp für junge Erwachsene aus Italien und Baden-Württemberg. Der Titel: „Friedensarbeit in Sant´Anna. Eine italienisch-deutsche Jugendbegegnungs- und Gedenkstättenfahrt“.   mehr…

Dissertation
Feindbild Jude, Feindbild Großstadt

Antisemitismus und Großstadtfeindschaft im völkischen Denken; Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen vorgelegt von Bodo Kahmann, geboren in Böblingen
(Link zum PDF)

Pressemeldung

Stuttgarter AnStifter appellieren an Kardinal Marx:
Pax Christi nicht das Geld streichen

Mit einem Offenen Brief bitten die Stuttgarter AnStifter Kardinal Marx, den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, darum, der christlichen Friedensinitiative Pax Christi nicht die finanzielle Unterstützung in Höhe von 60.000 Euro zu streichen. „Wir wenden uns mit dieser eindringlichen Bitte an Sie, weil wir es gerade heute als besonders geboten erachten, mit all jenen Gruppen zusammenzuarbeiten und sich gegenseitig zu ergänzen, die sich der Friedensarbeit verpflichtet fühlen“, heißt es in dem Brief. Angesichts der Einnahmen durch die Kirchensteuer in Höhe von sechs Milliarden Euro sei die Unterstützung für Pax Christi für die katholische Kirche ein eher kleiner Betrag. Für Pax Christi sei dieser finanzielle Zuschuss allerdings überlebensnotwendig.

„Friedensarbeit zu leisten in einer Zeit, da Waffenexporte und Militäreinsätze wieder verstärkt als Mittel der Politik gesehen werden, ist nötiger denn je“, argumentieren die Stuttgarter AnSifter und appellieren an Kardinal Marx, „diese Entscheidung zu revidieren“.

Der vollständige Offene Brief an Kardinal Marx: mehr…

Lug & Trug & Hayır!


Einer der ganz Großen der Autohersteller hat zugegeben – nein, nicht bei uns, sondern jenseits der großen Wasser – was fast alle längst wussten: Lug & Trug. Gelesen liest’s sich denn doch saftiger: Die Diesel-Skandal-Firma hat sich in den USA in allen drei Anklagepunkten schuldig bekannt: der Verschwörung zum Betrug, der Behinderung der Justiz und dem Verkauf von Waren unter falschen Angaben. Na gut, das ist hierzulande weitgehend handelsüblich. Dass ein paar Verschwörer, Betrüger und Lügner, verfolgt von der Gerechtigkeit, erwischt worden sind, lässt hoffen. Und wer ist bei uns schneller. Alles Peanuts, würde da die Deutsche Bank sagen – der Steuerzahler steckt die 4,3 Milliarden Dollar doch mit links weg, samt der ganzen Gerechtigkeit. mehr…

Cambridge Analytica II
Ein Interview mit Alexander Nix (CEO)

Es ist spannend zu sehen, was die geschickte Handhabung von Daten heute möglich macht: Sicherheit, Verteidigungspolitik, Gesundheitsvorsorge, da ist es wichtig über Daten zu verfügen, deren Analyse ein Verbesserungspotenzial bedeutet. Der Unterschied ob Sie Orangen verkaufen oder politische Kampagnen ist letztlich doch unerheblich.

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung

US-Wahl
Die Luftpumpen von Cambridge Analytica

Nach der Wahl von Donald Trump gaben sich die Targeting-Experten von Cambridge Analytica alle Mühe, als wahlentscheidende Helfer dazustehen. Nun nehmen sie alles wieder zurück. Statt andere groß zu machen, geht es eben oft auch darum, sich selbst aufzublasen.

Quelle: zeit.de

Film und Livebericht – Kundgebung für Deniz Yücel, für Demokratie und Pressefreiheit

Film von Dagmar Müller-Buchalik zur Solidaritätskundgebung der AnStifter für Deniz Yücel und andere Inhaftierte am 3. März 2017 auf dem Kernerplatz:


Livebericht
von Sebastian Krämer, gesendet am 3. März 2017 auf SWR4 live von der Solidaritätskundgebung für Deniz Yücel und viele weitere Inhaftierte vor dem Türkischen Generalkonsulat am Kernerplatz:

 

Solidarität mit Deniz Yücel