Archiv der Kategorie: Spur der Erinnerung

Buch
Verlegt


Eine Spur der Erinnerung für die Vergessenen.
Die Krankenmorde, die im Nazijargon als „Euthanasie“ (griechisch euthanasia „guter Tod“; auch: „gute Tötung“ oder „sehr schöner Tod“) verniedlicht. In diesem buch ist damit die Ermordung von zehntausenden kranken und behinderten Menschen in der NS-Zeit und danach gemeint.

MenschenBilder / Geschichtliches wissen und Verantwortung / Täter in der Mitte der Gesellschaft / Biografien /Jüdische Patienten und Krankenmorde / Der Mörder im Kinderkrankenhaus / Plakate / Dokumente / Briefe / Literatur

Verlegt
Krankenmorde 1940/41 in der Region Stuttgart
20 Aufsätze und Essays, 80 Fotos, Briefe,
Porträts und Dokumente aus der NS-Zeit

176 Seiten, A5, englische Broschur, 16,80 EUR
Verlag Peter Grohmann
ISBN 978-3-927340-74-9

Im Buchhandel, formlos über das Kontaktformular oder über den AnstifterShop

Spur der Erinnerung
Kirchheimer Straßenmeisterei (offener Brief)

Lieber Herr Habich, nochmals besten Dank für Ihre Idee „SPUR DER ERINNERUNG“, sowie für die Gesamt-Organisation dieser einmaligen Mammut-Veranstaltung.

Leider wurden unsere Plakate, die wir auf einen Karton aufgeklebt hatten, schon nach einem Tag, nämlich am Donnerstag, 15.10.09 abgehängt. Es handelt sich dabei um 27 Plakate, die die Schüler des Schulzentrums auf der Wegstrecke 1, vom Modehaus Adler (Ortsgrenze zu Bempflingen) bis zur Fußgängerampel am Schulzentrum, am Dienstag, 14.10.2009 an den Pfosten der Fußgängerbeleuchtung mit zwei Schnüren befestigt hatten. Wir vermuteten, dass dies ein dummer Jungenstreich war. Aber etwas sprach dagegen. Die „Täter“ hatten äußerst saubere Arbeit geleistet! Nicht die kleinste Spur der Plakate oder Schnüre war auffindbar! mehr…

Spur der Erinnerung
Zeitplan ab 16.10.2009

Hier ladet Ihr Euch den Zeitplan für die Spur der Erinnerung auf Euren Computer.

Wir freuen uns, wenn Sie uns auf dem letzten, dem Restteil der „Spur der Erinnerung“ begleiten –  spontan – als aktive Akteure, Musiker, Zuschauende, Partei-erfreifende – als unsere Sympathisanten.
Die Spur beginnt am 13.10. in Grafeneck – Details auf www.spur-der-erinnerung.

Und auf jeden Fall dann ab 13 h auf dem Karlsplatz!
Für das 4stündige Nachmittagsprogramm suchen wir noch „helfende Hände“  auf dem
Karlsplatz für jeweils 2 Stunden für Springertätigkeiten etc.