Archiv der Kategorie: Plakatwettbewerb

Michael Seehoff
Die AnStifter zum neuen Jahr

Mit einer Ausstellung politischer Plakate haben die Anstifter das neue Jahr eingeleitet. Die Plakate spiegeln die internationalen Debatten um Fluchtursachen und Fremdenhass. Das ist ein zentrales Thema der Anstifter in diesem Jahr. Dr. Annette Ohme-Reinicke, die neue Vorsitzende der Anstifter, hielt die diesjährige Eröffnungsrede. Darin stellt sie die Frage nach dem, was wir von dem neuen Jahr erwarten und was wir erhoffen dürfen.
Weiterlesen kann man hier.

AnStifterFunken
Karolina Kos: “das vertraute macht das fremde” (Preisträgerin des Internationalen Plakatwettbewerbs der Anstifter 2010)

Mitschrieb: Heute ist der 21.November 2010. Ich spreche mit Karolina Kos. Das vertraute macht das fremde. Begibt man sich dort hinein, dann entdeckt man viel Eigenes. Im Alltag erfährt man häufig Grenzen. Das sind tägliche Heruasforderungen. Der Anspruch an Toleranz ist wichtig, aber nicht einfach zu leben. …

[wpaudio url=“https://www.die-anstifter.de/wp-content/uploads/2010/12/Plakatwettbewerb_CarolinaCos_20101121.mp3″ text=“Gespräch“]

Der, der liegt mir am Herzen,

der, der, liegt mir im Sinn: Der 5. Dezember liegt uns besonders am Herzen: Finissage unserer Internationalen Plakatausstellung im Theaterhaus. Wir versteigern nicht-kommerziell die schönsten und originellsten Plakate des Wettbewerbs: Alles Unikate! Ohne Rahmen ab 40 Euro, mit Rahmen 75,00. Komplett-Erlös zur Deckung de Kosten und für die Streitschlichter. Es versteigern und verkäufen: Wolfgang Schorlau, Stephan Moos, Günter Brombacher und Grohmann. Bitte sagen Sie’s weiter.

Alle Plakate des Plakatwettbewerbs!

plakatwettbewerbkatalogIm Peter Grohmann Verlag erschien der Katalog des international ausgeschriebenen Plakatwettbewerbs der AnStifter. Ein hübsches, 110 Seiten umfassendes Büchlein mit 278 farbigen Abbildungen mit einem einleitenden Aufsatz von Peter Grohmann und Jochen Stankowski „Plakat=Bild+Schrift“ und einem weiteren interessanten Text von Louis Peters „Politische Plakate“.

Peter Grohmann Verlag
ISBN 978-3-927340-96-1

Zivilcourage, plakativ

Fast 400 Arbeiten aus aller Welt erreichten das Bürgerprojekt der AnStifter beim Internationalen Plakatwettbewerb. Die aus Sicht der Jury 50 überzeugendsten Arbeiten sind vom 21. November bis 5. Dezember in der Galerie des Stuttgarter Theaterhauses zu sehen (täglich 10-23 Uhr). In einer Finissage am 5. Dezember (11:00 h) sollen die Arbeiten zu Gunsten der Streitschlichter-Arbeit der AnStifter versteigert werden. Der 116-seitige Katalog mit allen Arbeiten kostet 5 Euro und kann über www.die-anstifter.de bestellt werden.

Stellungnahme zum Plagiatvorwurf von B. F.

Sehr geehrte Frau Roth, weder ich, noch Herr Roffmann (ich hatte Ihnen geschrieben, dass er mir bei der Umsetzung der Ideen am Computer zur Seite stand) haben bewusst ein Plagiat erstellt. Da wir uns viel mit Design beschäftigen haben wir natürlich viele Bilder im Kopf. Wir sind dem Link nachgegangen und haben uns das „vermeindliche Original“ angesehen. In diesem Fall ziehe ich den Beitrag natürlich zurück und entschuldige mich, dass ich die Idee nicht sorgfältiger überprüft habe. Wie gesagt waren wir selbst überrascht und wollten nicht wissentlich ein Plagiat einreichen.
Viele Grüße, B. F.

Anmerkung Jury Plakatwettbewerb:
Antwortmail von B. F., das heisst, bitte die Arbeiten 90/17561 „stop racism“ (Original von Bojana Rajic ) und 92/17561 „Unit for your Rights“ ( Original von Fabio Goia) aus der Liste rausnehmen.