Nothelfer in Not

Die AnStifter unterstützen die Aktion zum Tag der Sozialen Arbeit am 20.3.2018 auf dem Stuttgarter Marktplatz. Bitte beteiligen Sie sich ebenfalls – jetzt durch Weitergabe und Teilnahme, eigene Initaitven. Und Danke für ein feed back.
Eine besondere Bitte geht an die Kulturschaffenden in der Stadt und darüber hinaus: Es wäre schön, wenn Sie auf Ihre Weise und mit Ihren Mitteln an diesem Tag der Sozialen Arbeit sichtbar und hörbar sein könnten – mit Pauken und Trompeten, Plakaten, kostümiert oder nicht, mit Musik, Aktionen und Ihrem Beitrag zum „Netz“.

Di, 20.März 2018, 15-17 , Stuttgart, Marktplatz:
Aktion zum Internationalen Tag der Sozialen Arbeit

o Faire Bezahlung und einheitliche Tarife für alle Beschäftigten…
o Faire Chancen für den Nachwuchs; Fachkräftemangel beseitigen!
o Fairer Wettbewerb bei öffentlichen Ausschreibungen
o Die Qualität der Arbeit muss wieder im Zentrum stehen

Wir ziehen alle an einem Strang, denn: Soziale Arbeit ist für uns alle NOTwendig!
Kommt und fairnetzt euch. Weitere Infos finden Sie auf https://www.facebook.com/events/993364757506368/ und auf www.die-anstifter.de
feed back an peter-grohmann@die-anstifter.de

Hier ein Textauszug aus der FB-Seite von Georg Münich:
Es reicht! Billiganbieter ohne Tarifbindung, Ausschreibungen bei denen es fast nur noch um das billigste Angebot geht, extrem kurze Projektlaufzeiten, kurze, befristete Arbeitsverträge lassen die Soziale Arbeit in unserer Stadt immer mehr zur „Billigware“ verkommen. Sie erschweren die Lebens- und Arbeitsbedingungen aller Mitarbeitenden in der Sozialen Arbeit (auch der zentralen unterstützenden Dienste) und schaden den Menschen in der wohlhabenden Stadt Stuttgart!
Unterstützt bitte diese Aktion … unterzeichnet gerne die Unterstützungserklärung … „NOThelfer in NOT“, … bei der es um gleiche und gerechte Bezahlung, Qualitätserhalt in der Arbeit und um Zukunftsperspektiven für junge Mitarbeitende in der Sozialen Arbeit aller Träger … geht…. Die Aktion ist … entstanden im Bereich Arbeit der Caritas Stuttgart, wird von Mitarbeitenden vieler Bereiche im Caritas getragen und vorbereitet und durch unsere Mitarbeitervertretung und den Vorstand des Caritasverbands für Stuttgart e.V. unterstützt…. Wir möchten euch bitten diese Aktion zu unterstützen, weiter zu leiten und darüber zu sprechen. und .., am 20.03.2018 dabei zu sein, ab 15 h auf dem Marktplatz Stuttgart. Es wird ein „soziales Netz“ gesponnen, das zeigen soll, wie viele Menschen nötig sind um die Not in Stuttgart zu lindern – und was passiert, wenn dieses Netz löchrig wird. Immens wichtig ist es, dass wir viele sind, Adressatin neben der breiten Öffentlichkeit ist die Stadt Stuttgart als Kostenträgerin Sozialer Arbeit und Projekte. Darum macht mit! Herzliche Grüße …
https://www.facebook.com/georg.munich

Über Peter Grohmann

Peter Grohmann, Jahrgang 1937, Breslauer Lerge, über Dresden auf d' Alb, dann runter nach Stuttgart: Schriftsetzer und Kabarettist, Autor und AnStifter gegen Obrigkeitsstaat und Dummdünkel. Mitgründer: Vom Club Voltaire übers undogmatische Sozialistische Zentrum, vom Theaterhaus zu den AnStiftern. Motto: Unruhe ist die erste Bürgerinnenpflicht. Was ärgert Grohmann? Alle, die den Arsch nicht hochkriegen, aber dauernd meckern. Und an was erfreut er sich? An Lebensfreude und Toleranz

1 Gedanke zu „Nothelfer in Not

  1. Nothelfer in Not, und das im reichen Stuttgart! Schimpf und Schande über alle, die auf den öffentlichen Geldsäcken sitzen, die ja nun wahrlich gut gefüllt sind! Soziale Arbeit ist Arbeit für uns alle. Es kann nicht sein, dass Kindergärtner/innen, Kranken- und Altenpfleger/innen es sich nicht leisten können, in Stuttgart zu leben und zu arbeiten…. Wir müssen uns Soziale Arbeit leisten!
    Rainer Wochele, Schriftsteller

Kommentare sind geschlossen.