Dr. Tilo Klaiber
(Auf) Descartes’ Spuren

Sa, 30. November 2013, 10:30 Uhr
Hegelhaus, Eberhardstraße 53, 70178 Stuttgart
Veranstalter: Die AnStifter
Wichtiges: 8€ pro Person

Gehirn und Bewusstsein (III)

Liegt es nur im Auge des Betrachters, Descartes als „Heros der modernen Philosophie“ oder als Beelzebub des modernen „Weltbildes“ in seiner Seinsvergessenheit anzusehen?

Fast so zahlreich wie seine Gegner sind Descartes’ Spuren im Gegenwartsdenken: Sei es das Leib-Seele- Problem, das Skeptizismus-Problem, das Problem der Besonderheit des Lebewesens Mensch mit seiner Rationalität – keine von Descartes’ Lösungen scheint mehr annehmbar, doch keine seiner Problemstellun- gen ist aus der Welt. An einer Schnittstelle von Philo- sophie und Wissenschaft hat Descartes das Problem des Bewusstseins lokalisiert, – wo es bis heute liegt. Be- vor man es naturalistisch auflöst, muss man Descartes wohl ein Stück Weges (ver)folgen.

Tilo Klaiber lebt und arbeitet in Stuttgart als Lehrer und in der Lehrerfortbildung; unterrichtet Fachdi- daktik Philosophie/Ethik an der Universität Stuttgart; Promotion über Rousseau, Aufsätze über Kant, Mill, Nietzsche, Metaphern in der Philosophie u.a.

Kostenbeitrag: je 8 Euro

incl. Kaffee/Brezeln oder Hefezopf

Verschlagwortet mit: Gehirn und Bewusstsein

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.