Darf man nach Afghanistan abschieben?

Fr, 7. April 2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Die AnStifter, Ak Asyl Stuttgart, Evangelisches Bildungswerk Hospitalhof, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg, Amnesty International, Freundeskreis Neckarpark - Projektgruppe Begleitung
Wichtiges:

Im Februar wurden zum dritten Mal Menschen nach Afghanistan abgeschoben, während das Auswärtige Amt dringend von Reisen nach Afghanistan abrät. Fünf Bundesländer setzen sich bereits für einen Abschiebestopp ein, die baden-württembergische Landesregierung will weiter abschieben.

Wir laden ein zu Information und Diskussion.

Jama Maqsudi, AG Dritte Welt, informiert über die aktuelle Situation in Afghanistan, danach diskutieren:

– Jama Maqsudi, Vorstand des Deutsch-Afghanischen Flüchtlingshilfe Vereins (DAFV)
– Qasem Ebrahimi und Qasem Heidary, Geflüchtete aus Afghanistan
– Pfarrer Joachim Schlecht, Ak Asyl Stuttgart
– Dr. Caroline Gritschke, amnesty international Stuttgart
– Vera Kohlmeyer-Kaiser, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg
– Daniel Lede Abal MdL, Bündnis 90 / Die Grünen, Sprecher für Migration und Integration
– Bernd Riexinger, Die Linke, Parteivorsitzender
– Dr. Michael Jantzer, SPD, Bundestagskandidat

Musikalische Umrahmung: Qasem Heidary

Verschlagwortet mit: Abschiebungen, Afghanistan, Flüchtlinge, Menschenrechte, Zusammenleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.