Schlagwort-Archive: Recht auf Stadt

Markus Wende
„Recht auf Stadt“ (Wimmelbild)

Wimmelbild
sehr kleiner Ausschnitt

Wer sie nicht bewundert, liebt sie wenigstens: Wimmelbilder. Uns so waren wir AnStifter sofort begeistert als Marc Amann im Mai 2014 mit der Idee eines politischen Wimmelbildes zu „Recht auf Stadt“ auf uns zukam.

Leider ist unser Vorrat zur Neige geangen- wir bemühen uns um Nachschub.

Das Wimmelbild „Recht auf Stadt“ widmet sich comic-dokumentarisch Intitativen und Aktionen von Menschen, die aktiv ihr Lebensumfeld „Die Stadt“ mitgestalten und dabei Ansätze verfolgen, entgegen kapitalistischer Verwertungslogik und Profitideologien gemeinschaftliche, nachbarschaftliche und solidarische Erfahrungen und Werte zu schaffen.

So schreiben Marc und Markus auf wimmelbild.animationsfilm.de.

Plakat, DIN A1 Hochformat, 594 × 841 mm, gefalzt auf DIN A4
ohne Verlag & ISBN

Gibt’s vorerst nur noch beim Künstler.

Symbolische Hausbesetzung in Stuttgart

Am Montag abend wurde gleich um die Ecke der DenkMacherei am Eugensplatz ein Gebäude symbolisch besetzt, um auf die schlechte Wohnungsmarktlage trotz hohem Leerstand aufmerksam zu machen. Bei der Aktion der Mieterinitiativen, des Mietertreffs Ost und dem Leerstandsmelder Stuttgart wurde die sofortige Beschlagnahmung von Wohnraum für Wohnungssuchende, Geflüchtete und Studierende gefordert, anstatt exklusive Eigentumswohnungen bauen zu lassen.

Statement des Mietertreff Ost: Die Stadt gehört uns allen – Aktion in der Haussmannstr.

Dokumentation von CamS21: 19.10.2015 – Symbolische Beschlagnahme in Stuttgart

Video von CamS21: