Zeitzeugenfilmprojekt ‚Frage-Zeichen?!‘ – Jugendliche im Gespräch mit Zeitzeugen des Nationalsozialismus

Mi, 23. Oktober 2013, 17:30 Uhr
Delphi Kino, Tübinger Straße 6, 70178 Stuttgart
Veranstalter: kein Veranstalter bekannt
Wichtiges:

Ein Jahr lang führten Jugendliche Gespräche mit Stuttgarter Zeitzeugen des Nationalsozialismus. Die Kontakte wurden vermittelt durch die Stuttgarter Stolperstein-Initiativen und den Georg-Elser-Arbeitskreis. Diese Gespräche wurden filmisch dokumentiert. Neben 10 Kurzdokumentationen, die jeweils ein Zeitzeugengespräch festhalten, entstand eine Langdokumentation, die die Gespräche miteinander in Bezug bringt. Gefördert wurde das Projekt durch die Stadt Stuttgart. Wir freuen uns sehr, dass am 23.10.2013 im Kino Delphi, Tübinger Straße 6 um 17:30 Uhr dieser Film seine Premiere feiert. Da nur ein begrenztes Kontingent an Karten zur Verfügung steht, bitten wir Karten bei Alexander Schell vom Stadtjugendring Stuttgart zu reservieren. Dies ist möglich per Telefon unter 0711 23726-31 oder per Mail an alexander.schell[at-Zeichen]sjr-stuttgart.de.

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.