Vertreibung und Versöhnung
Aufarbeitung eigener Schuld am Beispiel der tschechischen Partnerstadt Brno / Brünn

Mo, 11. Juli 2016, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Hospitalhof in Kooperation mit dem Info-Zentrum EUROPE DIRECT Stuttgart; der Stadt Stuttgart und dem Kath. Bildungswerk.
Wichtiges: Eintritt frei

Stuttgarts Partnerstadt Brno/Brünn leistet mit einem Versöhnungsmarsch einen ganz eigenen, bisher einmaligen Beitrag zur Aufarbeitung der schwierigen deutsch-tschechischen Vergangenheit.

Vortrag in deutscher Sprache.

REFERENT:
Jaroslav Ostrcilík, Germanist und Politologe, Organisator der seit 2007 stattfindenden Gedenkmärsche zur Erinnerung an die wilde Vertreibung aus Brünn und Projektleiter von Rok smírení/Jahr der Versöhnung 2015 sowie des Versöhnungsmarsches 2016.

ANMELDUNG hier.

Verschlagwortet mit: Bürgerbeteiligung, Demokratie, Geschichte, Krieg & Frieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.