Themen-Nachmittag Kolumbien
Der steinige Weg zum Frieden

So, 22. April 2018, 15:00 Uhr - 17:30 Uhr
Delphi Kino, Tübinger Straße 6, 70178 Stuttgart
Veranstalter: Stadt Stuttgart, Uni Tübingen u. a.
Wichtiges:

… mit thematischer Einführung, Dokumentarfilm und lateinamerikanischen Leckereien

Der diesjährige Stuttgarter Themen-Nachmittag nimmt den schwierigen Friedensprozess in Kolumbien in den Blick. Regisseur und Menschrenrechtsaktivist Uli Stelzner wird eine Einführung in das Thema geben. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, über die Perspektiven des Friedensprozesses zu diskutieren.

Dokumentarfilm Días y noches entre guerra y paz
Kolumbien 2017, R: Uli Stelzner, 75 Min., Spanisch mit deutschen Untertiteln

Internationale Bekanntheit erreichte Kolumbien neben den berüchtigten Drogenkartellen vor allem durch den längsten Bürgerkrieg Lateinamerikas, der inzwischen 70 Jahre andauert. 2016 sollte dieser Krieg mit einem Friedensvertrag zwischen Regierung und der Guerilla-Bewegung FARC beendet werden. In einem Referendum wurde der Friedensvertrag jedoch mit knapper Mehrheit abgelehnt. Regisseur Uli Stelzner hat die Tage bis kurz nach dem Referendum mit einer kleinen Handkamera dokumentiert und mit unterschiedlichsten Menschen vor Ort gesprochen. Die vom Krieg massiv betroffene Landbevölkerung kommt ebenso zu Wort wie Bewohner*innen der Großstädte, Demonstrierende gegen die FARC genauso wie ihre Anhänger*innen. Erst die Verleihung des Friedensnobelpreises an Präsident Santos führte zu einer veränderten Wahrnehmung und Fortsetzung des Friedensprozesses. Trotz aller Bemühungen lassen sich die Friedensvereinbarungen nur langsam und schwer umsetzen, immer noch werden Menschenrechtsaktivist*innen ermordet. Die Präsidentschaftswahlen im Frühjahr 2018 werden deshalb mit ausschlaggebend für die Zukunft Kolumbiens sein.

Wie kann der Friedensprozess in einer so gespalteten Gesellschaft wie der kolumbianischen gelingen? Die Menschen geben auf diese Frage im Film unterschiedliche Antworten und stellen vor allem die soziale und wirtschaftliche Zukunft des Landes und die politische Partizipation in den Mittelpunkt.

In Zusammenarbeit mit der terre des hommes-Arbeitsgruppe Stuttgart

Verschlagwortet mit: Südamerika, WeltKino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.