Prof. Dr. Michael Weingarten
Für Europa! – Ja, aber welches?

Sa, 22. Februar 2014, 10:30 Uhr
Hegelhaus, Eberhardstraße 53, 70178 Stuttgart
Veranstalter: Die AnStifter
Wichtiges: 8€ p.P.

Die Wahlen zum Europa-Parlament drohen zu einem Desaster zu werden: Noch geringere Wahlbeteiligung, der Einzug rechtsextremer und populistischer europa- feindlicher Parteien. Dagegen müsste eine Mobilisie- rung erfolgen, um die Demokratisierung Europas weiter voranzutreiben. Dies gelingt aber nicht mit einer noch weitergehenden „Merkelianisierung“ Europas. Aber welche Alternativen gibt es – wenn es sie denn gibt? Wie kann ein bürgerschaftliches europäisches Bewußtsein entwickelt werden? Hierzu versucht der Vor- trag Denkanstöße zu geben.

Michael Weingarten lehrt Philosophie an den Uni- versitäten Karlsruhe, Stuttgart und Marburg. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Dialektik und Sprachphilosophie sowie Politische und Sozial-Philosophie.

Kostenbeitrag: je 8 Euro
incl. Kaffee/Brezeln oder Hefezopf

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.