Gastspiel zum Festival „Made in Germany 2017“
AMARA TERRA MIA – MEIN BITTERES LAND

Sa, 25. November 2017, 18:00 Uhr - 19:20 Uhr
Theater tri-bühne, Eberhardstraße 61a, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Theater tri-bühne
Wichtiges: Eintritt 14,- / 10,- Euro

von Matteo Marsan, Dania Hohmann, Ulrich Waller

Als Mitte der 50er Jahre in Mittel- und Süditalien die jungen Männer aufbrachen und nach Deutschland kamen, war Modugnos „Amara Terra Mia – Mein bitteres Land” gleichsam die Hymne der Auswanderer. Einer von ihnen war Agatino Rossi aus der damals bettelarmen Toskana. Über Hamburg landet er schließlich in Wolfsburg bei VW. Nach seinem Tod treffen sich dort im Krematorium zwei Frauen, die sich noch nie gesehen haben. Beide wollen seine Asche abholen. Schnell wird klar, dass Agatino zwei Familien hatte, in Deutschland und in Italien, dass die beiden Halbschwestern sind. Gemeinsam machen sie sich auf die Spurensuche nach dem Leben des Vaters zwischen zwei Ländern, zwischen zwei Sprachen, zwischen zwei Kulturen. In unserer von Flucht und Migration aufgewühlten Zeit blickt das Stück auf die erste große Welle von Einwanderung, die Deutschland veränderte.

Koproduktion Ruhrfestspiele Recklinghausen, St. Pauli Theater Hamburg, Teatro Alfieri Castelnuovo Berardenga, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg
Mit Unterstützung des Goethe-Instituts Rom

REGIE Dania Hohmann | Matteo Marsan | Ulrich Waller
BÜHNE Georg&Paul
KOSTÜME Bettina Proske
DARSTELLER Adriana Altaras | Grazia Daniela Morozzi

Verschlagwortet mit: Migration & Flucht, Zusammenleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.