Christian Felber
Ein neues Wirtschaften wird möglich – Die Gemeinwohl-Ökonomie

Mi, 2. Juli 2014, 20:00 Uhr
Volkshochschule Stuttgart vhs / Treffpunkt Rotebühlplatz, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Stiftung Geißstraße 7
Wichtiges: p.P. 5€, Anmeldung erbeten unter stiftung@geissstrasse.de

VHS Stuttgart, Treffpunkt Rotebühlplatz, Bosch-Saal

Das Konzept der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) wird seit Erscheinen des gleichnamigen Buchs von Christian Felber 2011 international diskutiert und breitet sich rasant aus. Tausende Menschen in mehreren Staaten sind aktiv geworden, UnterstützerInnen in Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Kommunen und Politik stellen sich hinter diese Neubewertung unternehmerischer Leistungen.

Christian Felber zeigt Grundgedanken der GWÖ auf, sowie ihre Instrumente und Handlungszusammenhänge. Und er macht deutlich, was jeder von uns tun kann, um das demokratische Hoffnungsprojekt voranzubringen.

Eine Veranstaltung in der Reihe
PRINZIP GEMEINWOHL – Leben und Wirtschaften neu denken
Weitere Infos


Verschlagwortet mit: Nachhaltigkeit

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.