Stadtbahnchaos wegen Stuttgart 21? Was sich hinter dem „Netz“ 2016 verbirgt.

Mi, 8. Juni 2016, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Geschwister-Scholl-Gynasium, Richard-Schmid-Str. 25, 70619 70619 Stuttgart
Veranstalter: Schwabenstreich70619
Wichtiges:

Was Vielfalt, Häufigkeit und Dauer an Störungen im öffentlichen Nah- und Fernverkehr anbetrifft, sind die Stuttgarter_innen mittlerweile reichlich leidgeprüft.

Mit dem seit 17. Mai geltenden neuen Fahrplan der SSB – werbewirksam als „Netz 2016“ betitelt – wird ein neuer Höhepunkt an Unbill für die Nutzer_innen des städtischen ÖPNV erreicht, ein Netz mit großem Loch eben.

Für den Umbau der Haltestelle Staatsgalerie im Rahmen von S21 ist die Stadtbahnverbindung zwischen Charlottenplatz und Staatsgalerie für mindestens 18 Monate unterbrochen, im Anschluss daran wird die Strecke Hauptbahnhof – Staatsgalerie gekappt werden. Damit ist eine der wichtigsten “Lebensadern“ im engen, feinstaubgesättigten Stuttgarter Kessel für lange Zeit durchtrennt und muss umständlich umfahren werden.

Betroffen sind die Nutzer_innen der Linien U1, U2, U4, U11. Für sie heißt das: längere Fahrzeiten, häufigeres Umsteigen, zusätzliche Fusswege. Für alle Kund_innen der SSB zu befürchten sind noch vollere Bahnen und Busse und ein Verlust an Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit, sollte z.B. der neuralgische Knotenpunkt Berliner Platz, der nun 6 Linien bewältigen muss, aus dem Takt geraten. Wenn dann manche Zeitgenossen entnervt wieder aufs Auto zurückgreifen, wird Stuttgart einmal mehr und deutlicher denn je den 1. Platz als Stauhauptstadt Deutschlands neben der „Feinstaub-Goldmedaille“ erfolgreich verteidigen.

Über Ursachen und Folgen der Stadtbahnunterbrechungen spricht am 8. Juni 2016 Dipl.-Ing. Hans Heydemann von den „Ingenieuren22“. Die Ingenieure22 sind ein Arbeitskreis aus Fachleuten, Technikern und Ingenieuren verschiedener Fachdisziplinen und engagieren sich seit Jahren mit ihrer Sachkompetenz für den Erhalt des Kopfbahnhofs und den Stopp von S21.

Kontakt: schwabenstreich70619@gmx.de

Verschlagwortet mit: Verkehrspolitik

2 Gedanken zu „Stadtbahnchaos wegen Stuttgart 21? Was sich hinter dem „Netz“ 2016 verbirgt.

  1. Veranstalter ist übrigens der SCHWABENSTREICH70619, der Zusammenschluss von S21-Gegner_innen im Stadtbezirk, die seit über 5 Jahren hartnäckig und unermüdlich daran mitarbeiten, durch Information und Aktion S21 zu verhindern und den Kopfbahnhof zu erneuern. Wir treffen uns 14tägig im Clara-Zetkin-Waldheim und freuen uns über „Zuwachs“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.