NGOs zwischen Hilfe & Hilfsbusiness – Beispiel Palästina

Mo, 27. Januar 2014, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Veranstalter: kein Veranstalter bekannt
Wichtiges:

Die NGO-Dichte in den palästinensischen Gebieten ist weltweit am höchsten, obwohl es auf der Welt weitaus schlimmere Krisengebiete gibt. Der Referent beschäftigt sich mit den Zielen der NGOs in palästinensischen Gebieten, der Motivation ihrer Mitarbeiter und ihrer Finanzierung. Und er stellt die Frage: Könnte es sein, dass manche NGOs aus finanziellen (Arbeitsplatzsicherung) oder ideologischen Gründen eher an einer Fortsetzung des Konflikts als an dessen Beilegung interessiert sind?

Die Veranstaltung findet nicht zufällig am Auschwitz-Gedenktag statt. Konsequenzlose Betroffenheitsrituale über gewesene Folgen des Judenhasses gibt es genug. Auseinandersetzungen mit aktuellen Unterstellungen gegenüber dem jüdischen Staat dagegen kaum.

Eintritt 5€, ermäßigt 3€

Mehr unter www.emafrie.de

Map Unavailable

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.