Lampedusa, 3. Oktober 2013

Fr, 28. November 2014, 19:30 Uhr
Haus der katholischen Kirche, Königstraße 7, 70173 Stuttgart
Veranstalter: ACLI BaWü, Die AnStifter & a.
Wichtiges:

Szenische Lesung in deutscher Sprache nach einem Text von Antonio Umberto Riccò und der Musik von Francesco Impastato. Die deutsch-italienische Arbeitsgruppe „Unser Herz schlägt auf Lampedusa“ aus Hannover wurde am 3. Oktober 2013, also unmittelbar nach einem der tragischsten Schiffsunglücke mit Flüchtlingen vor der Küste Lampedusas, ins Leben gerufen. Ihr Ziel war es von Beginn an, möglichst viele Menschen über die schwierige Lage der Flüchtlinge und der Bewohner von Lampedusa zu informieren und zu sensibilisieren. Hierzu erarbeitete die AG unter Berücksichtigung vieler Zeugenaussagen von Flüchtlingen und der vor Ort ansässigen Helfer einen Text und komponierte die Musik. In Stuttgart hat sich die Theatergruppe „Teatralia Europa“ unter der Leitung von Lucina Micale und Giovanna Mungai auf Initiative des Italienischen Kulturinstituts des Projekts mit viel Demut und Engagement angenommen. Somit setzt sich die Kette gelebter Solidarität fort.

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.