Gespräch auf dem Podium
Muss Mode Sünde sein?

Mo, 5. Februar 2018, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Forum 3, Gymnasiumstr. 21, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Forum 3
Wichtiges: Eintritt 7,- / 5,-/ Jugendliche 2,- Euro

Wo kommt unsere Kleidung her? Was geschieht in den Fabriken der Herkunftsländer? Wer macht unsere Kleidung? Wer steckt die Gewinne ein? Wo, wie und was können wir mit ruhigem Gewissen kaufen? Viel zu wenige, auch junge Menschen, stellen sich solche Fragen. Wir konsumieren nach wie vor massenhaft fragwürdige Modeprodukte. Obwohl fair hergestellte und gehandelte Textilien heute flächendeckend angeboten werden. Woran liegt das? An diesem Abend soll gezeigt werden, dass Mode keine Sünde sein muss.

Auf dem Podium:
Kinga v. Gyökössy-Rudersdorf, seit vielen Jahren aktiv in der internationalen Kampagne für Saubere Kleidung
Romy Berner sagt, »Kaufen bedeutet Verantwortung tragen – das gilt auch für die Mode«
Sonja Withelm möchte ein Bewusstsein dafür entwickeln, wie man die Welt verändern kann, wenn man bewusst kauft
Alexander Höger, engagiert sich für nachhaltigen Konsum und einen fairen Lebensstil

Verschlagwortet mit: Menschenrechte, Nachhaltigkeit, Umweltschutz/Ökologie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.