FriedensGala 2019 im Theaterhaus

So, 15. Dezember 2019, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr
Theaterhaus Stuttgart, Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart
Veranstalter: Die AnStifter und ihre Partner
Wichtiges:

Am 15. 12. wird in einer FriedensGala der mit 5000 EU dotierte Stuttgarter FriedensPreis der AnStifter an die Initiative Sea-Watch e. V. verliehen. Tickets gibt es (nur) im Theaterhaus.

Laudatio für SeaWatch:
Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin
Rechtsanwältin | Bundesministerin der Justiz a.D.
Musik:
Lilian Heere, Jan Pas, Stefano Vismara
vom Staatsorchester Stuttgart:
Astor Piazolla: Grand Tango, Violoncello, Klavier
Sergei Prokofjev: 2. Sonate, Violine, Klavier
Dimitri Shostakovich: Klaviertrio Nr. 1 in c-Moll l
Sidar Carman, Moderation
Mit auf der Bühne:
Dr. Annette Ohme-Reinicke,
Ebbe Kögel (Die AnStifter),
Heidemarie Roth (Stiftung Stuttgarter FriedensPreis)
Peter Grohmann (Das letzte Wort)

Spendenkonto zum AnStifter-FriedensPreis:
Iban DE 31 4306 0967 7000 5827 01 bei GLS

Tickets im VVK:
17,50 (mit VVS-Fahrschein), Sonntagskasse 20,00
Kartentelefon: (0711) 40 20 7-20 /-21 /-22 /-23
täglich von 10:00 – 21:30 Uhr

Verschlagwortet mit: aktuelle Politik, Gerechtigkeit, Gesellschaft, Krieg & Frieden, Menschenrechte, Solidarität

Über Peter Grohmann

Peter Grohmann, Jahrgang 1937, Breslauer Lerge, über Dresden auf d' Alb, dann runter nach Stuttgart: Schriftsetzer und Kabarettist, Autor und AnStifter gegen Obrigkeitsstaat und Dummdünkel. Mitgründer: Vom Club Voltaire übers undogmatische Sozialistische Zentrum, vom Theaterhaus zu den AnStiftern. Motto: Unruhe ist die erste Bürgerinnenpflicht. Was ärgert Grohmann? Alle, die den Arsch nicht hochkriegen, aber dauernd meckern. Und an was erfreut er sich? An Lebensfreude und Toleranz