Soziale Bewegungen für ein solidarisches Europa in der einen Welt

Sa, 1. Februar 2014, 13:30 Uhr - 15:00 Uhr
Forum 3, Gymnasiumstr. 21, 70173 Stuttgart
Veranstalter: kein Veranstalter bekannt
Wichtiges:

mit

  • Shahira Abouellail (No Military Trials For Civilians, Kairo)
  • Monica Soares Brito (Movimento Xingu Vivo Para Sempre, Brasilien)
  • Rex Osa (The VOICE Refugee Forum/Karawane für die Rechte von MigrantInnen und Flüchtlingen): Flüchtlingsbewegungen und -selbstorganisation im EU-Kontext
  • Tim Schumacher (Blockupy/Interventionistische Linke)

Moderation: Alexandra Strickner (Attac Österreich, Wien)

Dieses zentrale Forum im Rahmen des Stuttgart Open Fair Kongress soll einen Überblick über die unterschiedlichen Auseinandersetzungen für ein anderes Europa verschaffen. Mit unseren internationalen Gästen betrachten wir den Umgang verschiedener sozialer Bewegungen mit gesellschaftlichen (Um-)brüchen. Was passiert wo, welche Akteure sind aktiv, welche Strategien, welche Aktionsformen gibt es und wie sind sie im Einsatz für eine andere Welt zu bewerten? Was können wir voneinander lernen?
Die verschiedenen Ansätze sollen zeigen, wie die vermeintliche Isolation der jeweiligen speziellen sozialen Kämpfe durch ein übergreifendes Verständnis der Bewegungen überwunden werden kann. Der Austausch soll erkennbar machen, wie zwischen den unterschiedlichen Orten und Themen Brücken gebaut werden können und anhand aktueller Beispiele zeigen, wie Solidarität im Aufbau einer anderen Welt entsteht.

Sprachen: deutsch, englisch, portugiesisch mit Übersetzung

Weitere Informationen unter: www.stuttgartopenfair.de/kongress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.