Das NS-Dokumentationszentrum in München

Sa, 3. Oktober 2015, 9:00 Uhr
Mahnmal gegen Krieg und Faschismus, Stauffenbergplatz, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Mauthausen Komitee Stuttgart
Wichtiges: p.P. 35/40€; Anmeldung: info@mksev.de

Am 1. Mai 2015 eröffnete das NS-Dokumentationszentrum in München. Es wurde auf dem Gelände des im Krieg zerstörten „Braunen Hauses“, der ehemaligen Parteizentrale der NSDAP errichtet. Neben der Dauerausstellung „München im Nationalsozialismus“ werden interaktive Medienstationen sowie eine kostenlose App für Rundgänge außerhalb des Gebäudes angeboten.

Abfahrt um 9 Uhr
Treffpunkt am Staufenbergplatz, Stuttgart
(Rückkehr gegen 19 Uhr)

UKB 40 € / ermäßigt 35 € (inkl. Bus, Eintritt, Führung)
Für Mitglieder des Vereins Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e.V. verringert sich die UKB um 10 €

Anmeldungen per Email an info@mksev.de
oder per Post an: Mauthausen Komitee Stuttgart e.V., c/o Denkmacherei, Werastr. 10, 70182 Stuttgart

Verschlagwortet mit: Nationalsozialismus

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.