Dr. Wulf Loh
Wozu brauchen wir Anerkennung? – Der Begriff der Anerkennung in der modernen Sozialphilosophie

Sa, 10. Dezember 2016, 10:30 Uhr
Hegelhaus, Eberhardstraße 53, 70178 Stuttgart
Veranstalter: Die AnStifter
Wichtiges: Eintritt 8 Euro, inkl. Kaffee/Brezeln oder Hefezopf

Kann man Anerkennung fordern? Was sind Kämpfe um Anerkennung und was macht eine Gesellschaft aus, in der wechselseitige Anerkennungsbeziehungen auch tatsächlich institutionalisiert sind? Diesen Fragen hat sich Axel Honneth in Anlehnung an Hegels Frühschriften angenommen und vor gut 20 Jahren eine umfassende Gesellschaftstheorie um den Begriff der wechselseitigen Anerkennung konstruiert, die nach wie vor stark rezipiert und weiterentwickelt wird.
Im Vortrag soll es um die Grundlagen von Honneths Anerkennungstheorie gehen, dabei aber die Anwendbarkeit auf aktuelle Problemlagen nicht ausgeblendet werden.

Wulf Loh ist seit 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Uni Stuttgart. Er beschäftigt sich vor allem mit Fragen aus dem Bereich der politischen, Rechts- und Sozialphilosophie.

Verschlagwortet mit: Gesellschaft, Philosophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.