Dr. Sabine Bergstermann
Mythos Stammheim. Von der modernen Haftanstalt zum Symbol der Auseinandersetzung zwischen Staat und RAF

Mi, 22. Februar 2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Stadtarchiv Stuttgart, Bellingweg 21, 70372 Stuttgart
Veranstalter: Stadtarchiv Stuttgart
Wichtiges:

Die in den Jahren 1959 bis 1963 erbaute Justizvollzugsanstalt Stuttgart-Stammheim hatte in ihren Anfängen Modellcharakter und galt als modernste Haftanstalt im Bundesgebiet. Von 1974 bis 1977 entwickelte sich Stammheim jedoch zum zentralen Ort der Konfrontation zwischen Staat und Roter Armee Fraktion (RAF), deren Gewalttaten in den Jahren zuvor die Bundesrepublik erschüttert hatten. Durch die Inhaftierung der ersten RAF-Generation wurde das einstige Reformgefängnis zum „Knast aller Knäste“. Sabine Bergstermann stellt in ihrem Buch erstmals quellengestützt dar, wie Stammheim zu einem Symbol für den Konflikt zwischen Staat und Terrorismus in der Bundesrepublik wurde.

Sabine Bergstermann veröffentlichte im Herbst 2016 im Verlag De Gruyter das Buch „Stammheim. Eine moderne Haftanstalt als Ort der Auseinandersetzung zwischen Staat und RAF“, mit dem sie an der Ludwigs-Maximilians-Universität promoviert wurde. Sie ist heute Mitarbeiterin des Strategischen Innovationszentrums der Bayerischen Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.