Dr. Jolanta und Dr. Dietrich Sprandel
Anthropologie

Sa, 6. Mai 2017, 10:30 Uhr
Hegelhaus, Eberhardstraße 53, 70178 Stuttgart
Veranstalter: Die AnStifter
Wichtiges: Eintritt 8,- Euro, inkl. Kaffee/Brezeln oder Hefezopf

Nach Kant lässt sich das Feld der Philosophie auf folgende Fragen bringen: Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Was ist der Mensch? Die erste Frage beantwortet die Erkenntnistheorie, die zweite die Ethik, die dritte die Theologie und die vierte die Anthropologie als Lehre vom Wesen des Menschen. Im Grunde könnte man aber alles zur Anthropologie rechnen.Für den Philosophen Michael Landmann entspringt die Anthropologie der Notwendigkeit desjenigen Wesens, das sich selber schaffen muss und daher eines Bildes bedarf, auf das hin es sich schaffen soll. Deshalb meint auch Sartre: Die Existenz des Menschen geht seinem Wesen voraus.

Im Vortrag wollen wir folgende Schwerpunkte setzen: Menschenbilder, philosophische Anthropologie und evolutionäre Anthropologie.

Dietrich Sprandel unterrichtete bis zu seiner Pensionierung Chemie, Biologie, Philosophie, Ethik und Psychologie.
Jolanta Sprandel war bis zu ihrer Pensionierung Lehrbeauftragte am Seminar für Schulpädagogik und unterrichtete Biologie.

Verschlagwortet mit: Philosophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.