Doku
„BEYOND THE RED LINES – Systemwandel statt Klimawandel“

Fr, 10. März 2017, 20:15 Uhr
Welthaus Stuttgart, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart
Veranstalter: BUND Stuttgart, EPiZ/ Programm Bildung trifft Entwicklung, fossil free Stuttgart, Klima und Umweltbündnis Stuttgart
Wichtiges:

Im Rahmen der Veranstaltung „Welt im Klimawandel“ im Globalen Klassenzimmer

TEIL II: Filmvorführung „BEYOND THE RED LINES – Systemwandel statt Klimawandel“

Ob im rheinischen Braunkohlegebiet, am Hafen von Amsterdam oder auf den Straßen von Paris während des Weltklimagipfels, die Kämpfe für Klimagerechtigkeit werden an immer mehr Fronten geführt. Beyond the red lines (Jenseits der roten Linien) ist die Geschichte einer wachsenden Bewegung, die „Es reicht! Ende Gelände!“ sagt, zivilen Ungehorsam leistet und die Transformation hin zu einer klimagerechten Gesellschaft selber in die Hand nimmt.

Einführung mit  Dorothee Häußermann, Klimaaktivistin und -referentin u.a. bei ausgeCO2hlt, der Attac AG Energie, Klima, Umwelt und Ende Gelände.

Teil I: AUF DER FLUCHT – wie Klimawandel und Umweltzerstörung Menschen vertreiben 

TEIL III: Multiplikator*innen-Fortbildung „Welt im Klimawandel“
(Fast) alle reden über Klimaschutz. Doch wie können wir wirklich zu einer ökologischen und gerechten Gesellschaft beitragen? Wie können wir den „Klimawandel“ in unserer Bildungsarbeit vermitteln? Fortbildung für Lehrkräfte, BtE-Referent*innen, Klimabewegte und Multiplikator*innen des Globalen  Lernens. Am Samstag, 11. März 2017 von 10:00 – 18:00 Uhr

Hier können Sie die genauen Informationen zu der Veranstaltung herunterladen:

Kontakt:
Marieke Kodweiß (EPiZ/ Programm Bildung trifft Entwicklung)

 

Verschlagwortet mit: Bewegungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.