Die Mystik Meister Eckharts in Musik und Text
„Gott leuchtet in allen Dingen“

So, 5. Februar 2017, 18:00 Uhr
Antoniuskirche Zuffenhausen, Markgröninger Str. 35 , 70435 Stuttgart-Zuffenhausen
Veranstalter: Ensemble Cosmedin, Antoniuskirche
Wichtiges:

„Gott leuchtet in allen Dingen.“ Diese große Erkenntnis des Dominikanermönchs Meister Eckhart wirkt in ihrer Radikalität auch heute noch herausfordernd und öffnend. Stephanie und Christoph Haas rezitieren aus Meister Eckharts Schriften und interpretieren Gesänge aus seinem Umfeld. Ihr subtil leidenschaftliches Musizieren lädt dazu ein, die meditative Schönheit mittelalterlicher Gesänge neu zu entdecken.

Am Anfang stand eine kleine musikwissenschaftliche Sensation: Vor wenigen Jahren wurde in Erfurt eine Handschrift wiederentdeckt, die beinahe 500 Jahre lang verschollen war. Das Manuskript enthält Gesänge aus dem Umfeld Meister Eckharts, der um 1275 in Erfurt in den Dominikanerorden eintrat und später dort als Prior wirkte. Antiphone aus dem „Erfurter Rituale“ werden vom Ensemble Cosmedin erstmalig seit der Wiederentdeckung aufgeführt.

Ensemble Cosmedin
Stephanie Haas: Gesang, Rezitation, Zimbel
Christoph Haas: Langhalslaute, Psalter, Glocken, Rahmentrommel, Rezitation

Verschlagwortet mit: Kunst, WeltMusik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.