Der Bauernaufstand „Armer Konrad“ – Der kleine Mann erhält erstmals eine Stimme

Mi, 5. November 2014, Ganztägig
Karlsplatz, Karlsplatz, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Schwäbischer Heimatbund
Wichtiges: p.P. 76€

Nicht nur 1514 hat sich die verbreitete Unzufriedenheit der Bauern in Aufständen gewaltsam Luft verschafft. Die Exkursion thematisiert auch den großen Bauernkrieg von 1525 (Deutsches Bauernkriegsmuseum Böblingen), weiter Bad Urach (Ausstellung des Hauptstaatsarchivs Stuttgart zum Thema „Armer Konrad“ 1514), schließlich Marbach am Neckar (im Juli 1514 Versammlungsort der Vertreter von 14 Städten, die 41 Forderungen erhoben: „Marbacher Städtetag“). In der Marbacher Salzscheuer zum Abschluss Imbiss mit selbstgebrauten Bier und Treberwecken mit Schmalz.

Schwäbischer Heimatbund

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.