100 Jahre für Gewaltfreiheit

Fr, 1. August 2014 - So, 3. August 2014, Ganztägig
Konstanz, Konstanz, Konstanz
Veranstalter: Internationaler Versöhnungsbund (IFOR)
Wichtiges:

Hundert Jahre nach dem Beginn des Ersten Weltkrieges werden sich ca. 150 Delegierte von Mitgliedsorganisationen des Internationalen Versönungsbunds (IFOR) aus der ganzen Welt in Konstanz begegnen, um über die Gewalt von gestern und die Herausforderungen von heute nachzudenken. Weltweit bekannte Expertinnen der Gewaltfreiheit, VertreterInnen von Friedensorganisationen und das Publikum werden mit IFOR trauern, feiern und versuchen, sich Zukunftsvisionen auszumalen.

Weitere Informationen (Englisch)

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.