Demokratielabor „Alternatives Stadtentwicklungskonzept für Stuttgart“

Sa, 31. Oktober 2015, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Bürgerzentrum West, Bebelstraße 22, 70193 Stuttgart
Veranstalter: parteifreies Bündnis SÖS
Wichtiges:

Stuttgart ist planlos. Aktuell existiert kein ganzheitliches, umfassendes Konzept für unsere Stadt. Dieser Planlosigkeit wollen wir entgegentreten
und gemeinsam mit euch ein Alternatives Stadtentwicklungskonzept auf die Beine stellen. Im Rahmen eines Demokratie-Labors setzen wir die Initialzündung am Samstag, den 31. Oktober 2015 im Bürgerzentrum West.

Wir schaffen ein in verschiedene Themen ausdifferenziertes, gemeinschaftliches Begegnungs- und Arbeitslabor. Ganz ohne Zeitdruck kann dort eine Vision erarbeitet und als konkrete Maßnahmen artikuliert, wenn möglich umgesetzt werden. Ob Stadtzerstörung, Immobilienspekulation und Wohnungsnot, Verkehrskollaps und Abbau bewährter Bahninfrastruktur, ob Klimawandel und Feinstaub, steigende Armut und gegeneinander ausgespielte
Bevölkerungsgruppen, Privatisierung des öffentlichen Raums oder Verdrängung der Bürger_innen aus ihrer Stadt: Die Stadt Stuttgart ist nicht nur bei Stuttgart21 planlos, sie hat für die Gesamtstadt keinerlei Plan. Das Demokratie-Labor richtet sich an Menschen, die sich mit dem Status Quo nicht zufrieden geben, für die Resignieren keine Alternative ist.
Ob und was daraus in der Zukunft entsteht, hängt von uns gemeinsam ab. Lasst uns einen PLAN für Stuttgart machen!

Hierzu laden wir alle ein, die sich für eine soziale, solidarische, vielfältige und ökologische, schlicht für eine lebenswerte Stadt Stuttgart einsetzen möchten.
Ideen und Anregungen sind herzlich willkommen, Kontakt über info@s-oe-s.de. Wir freuen uns auf das gemeinsame Arbeiten an einer Vision für Stuttgart!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.