Daniela Dahn
Der Staat sind wir

Mo, 12. Mai 2014, 20:00 Uhr
TV-Heim Stetten, Am Sportplatz 4, 71394 Kernen
Veranstalter: Allmende Stetten
Wichtiges:

In ihrem Buch „Der Staat sind wir – warum Volk sein nicht genügt“ denkt Daniela Dahn, die selbst mal an einer Revolution beteiligt war, darüber nach, wie denn die Herrschaftsverhältnisse einer neuen Gesellschaft aussehen könnten. Doch vor der Änderung steht die Analyse: Sie weist detailliert nach, dass unsere Demokratie zu einer riesigen Umverteilungsmaschine verkommen ist, in der sich die Reichen den Staat gekapert haben und das Volksvermögen (Bahn, Post, Telekom usw.) systematisch verschleudert wird.

Dem setzt die Autorin geschichtliche Modelle von Volksherrschaft entgegen, die sie bei den „Runden Tischen“ der ex-DDR findet, bei der Bayrischen Räterepublik, beim Rat der Kronstädter Matrosen und bei den früheren Allmende-Genossenschaften.

Daniela Dahn, Jahrgang 1949, wuchs im Berlin der DDR auf, studierte Journalistik, arbeitete beim Fernsehen, kündigte dort 1981 „um die Selbstachtung nicht zu verlieren“ und ist seither freie Schriftstellerin. Im Herbst 1989 war sie Gründungsmitglied des „Demokratischen Aufbruchs“. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Stetten im Remstal (Gemeinde Kernen) ist erreichbar mit der S2 oder S3 (Fellbach oder Waiblingen), anschließend Bus 211 oder 212 bis Kernen-Stetten, Haltestelle „Zum Kleinen Feldle“. Oder Bus Nr. 60 bzw. U1 bis Fellbach, dann Bus 212.

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.