Aufklärung ist der „Obulus für die Toten“ des Nationalsozialismus

Di, 15. Oktober 2013, 19:00 Uhr
Veranstalter: Stuttgarter Stolpersteine
Wichtiges:

Thema des Dokumentarfilms von Harald Weiß ist Arbeit und Wirkung der Zentralen Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung von NS-Verbrechen in Ludwigsburg – Filmpremiere!

„In den Händen von Schülern, Historikern und Nachkommen von Opfern und Tätern verwandelt sich die papierne Vergangenheit in gegenwärtig spürbare Schuld und gegenwärtig spürbares Leiden. Hier zeigt sich die Präsenz und Unwergesslichkeit der NS-Taten.“

In Zusammenarbeit mit dem Förderverein Zentrale Stelle.

Map Unavailable

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.