Schlagwort-Archive: Günter Demnig

Am 22. und 23. November 2011
Gunter Demnig verlegt weitere Stolpersteine in Stuttgart

„Hier wohnte“ steht auf den meisten der mehr als 600 Stolpersteine in Stuttgart, die an Opfer des Nationalsozialismus erinnern, dort wo diese ihren letzten selbst gewählten langjährigen Lebensmittelpunkt hatten. Dann folgen Name und Geburtsjahr, denn: „Ein Mensch ist erst dann vergessen, wenn sein Name vergessen ist.“ Und schließlich werden in aller Kürze Daten zu der Verfolgung angegeben, die dieser Mensch ertragen musste. Stolpersteine erinnern an Menschen und klagen die Verbrechen des NS-Regimes an. Selbst wenn deshalb „Flucht in den Tod“ für Selbstmord auf einem Stolperstein steht, heißt dies nicht, dass Bewohner oder Eigentümer des Hauses dafür verantwortlich sind, denn in der Regel geschah dies angesichts der bevorstehenden Deportation. Wer auf öffentlichen Gehwegen in Stuttgart einen Stolperstein sieht und mehr darüber erfahren will, findet hier Biografien zu den meisten Opfern. mehr…

Stolpersteine
Sigmund Wolf, Otto Hirsch, Martha Hirsch, Franz Karpe, Frieda Karpe

Am 5. und 6. Oktober verlegt der Künstler Gunter Demnig in Stuttgart wieder Stolpersteine.

Unser Initiativkreis betreut dieses Mal 3 Verlegungen im Stuttgarter Norden am Dienstag, dem 6. Oktober:

10:40 Schottstr. 103 1 Stein für Sigmund Wolf
11:00 Gähkopf 33 2 Steine für Otto und Martha Hirsch
11:20 Seestr. 64 2 Steine für Franz und Frieda Karpe

mehr…