Strich durch die Rechnung?

Die Mobilisierung zum Global March Against Chemtrails für Ende April in Berlin läuft auf Hochtouren. Kein Wunder, denn das schöne Wetter der letzten Tage mit wunderbar blauem Himmel lässt die Phänomene dort oben sehr gut sichtbar werden.

Doch nun scheint ausgerechnet die Bundesregierung den Chemtrail-Gegnern einen Strich durch die Rechnung gemacht zu haben: Wie der für seinen investigativen Journalismus bekannte Postillon gestern berichtete, wird das Chemtrail-Programm hierzulande Ende März auslaufen.

Natürlich ist fraglich, in wie weit wir der Regierung in dieser Frage trauen dürfen. Doch die „Illuminaten, die US-amerikanische Geheimregierung und das Weltjudentum haben inzwischen das Auslaufen aller Abkommen über Chemtrails in Deutschland bestätigt“, wie der Postillon weiter schreibt. Das gibt Hoffnung, der March aber macht vor diesem Hintergrund natürlich nur noch wenig Sinn.

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

3 thoughts on “Strich durch die Rechnung?

Kommentare sind geschlossen.