Das Repair Café steckt an

Jetzt gings wirklich los: Nach dem Probelauf des Repair Cafés im Stuttgarter Westen öffnete es am vergangenen Samstag zum ersten Mal für alle. 30 Leute kamen zum Reparieren, noch mehr um sich mal umzuschauen, einige um sich zu informieren und vernetzen. Interesse an der Idee Repair Café gibt es nun auch in Untertürkheim, Vaihingen und Hallschlag. Um eines zu eröffnen braucht man auch nicht viel: einen Raum, einen Tisch, Werkzeug und Menschen die Spass haben am Reparieren und keine Lust auf Verschwendung, geplante Obsoleszenz oder Müllberge.

Im Repair Café im Westen konnten daher auch einige Erfolgserlebnisse gefeiert werden. Am häufigsten gehen wohl Kaffeemaschinen und Föhne kaputt, können aber auch am häufigsten repariert werden. Große Freude im Raum löste der reparierte Mixer aus – nach drei Stunden Frickelei. Mit Fingerspitzengefühl und einem Klebestreifen konnte eine VHS-Kassette mit privaten Erinnerungen repariert werden, bei der der Film gerissen war. Ansonsten wurde eine Jeans genäht, ein Stuhl geschraubt und ein Auspuff am Auto notdürftig montiert. Das größte Erfolgserlebnis für die Reparaturlaien und -experten ist aber, dass die Leute zufrieden und glücklich sind, wenn der Gegenstand wieder funktioniert.
Natürlich war nicht alles erfolgreich. Der kaputte Beamer ist nicht so leicht zu öffnen, ein Föhn vielleicht gar nicht, weil er verklebt statt verschraubt ist.

Stefan Schridde von „Murks? Nein danke!“ ruft daher auch die Konsumenten auf, sich beim Einkauf die Produkte genauer anzusehen und beantwortet die Frage, was wir gegen geplante Obsoleszenz tun können und was die Politik tun sollte.

Das Repair Café motiviert jedenfalls nicht nur zum reparieren lassen. Mich hat es motiviert meinen kaputten Drucker zu reparieren, und gerissene Jeans zum Schneider um die Ecke zu bringen. Ich hatte die Gelegenheit ein paar Kabel zu löten und habe noch ein paar Brötchen mitnehmen dürfen, die übrig waren. Das war sozusagen Drittverwertung, weil die Verpflegung des Tages von der Initiative „Lebensmittel retten“ üppig gesichert wurde, die verderbliche Lebensmittel von Bäckereien und Einzelhandel einsammelt, um sie zu verwenden oder zu verteilen anstatt sie wegzuwerfen.

Wie gesagt, für ein Repair Café braucht es nicht viel. Der Bedarf und das Engagement der Leute ist groß, die Unterstützung ist da: Untertürkheim, Vaihingen, Hallschlag, ihr seid dran!

Über Dominik Blacha

Dominik Blacha, Sozial-Pädagoge, Jahrgang 1982, ist Anstifter der letzten Stunde, studiert einen internationalen und interdisziplinären Master in Politik, Soziologie und Geschichte. Er beschäftigt sich mal damit, mal hiermit, oft mit Menschenfeindlichkeit und dem Gegenteil davon. "Mit beiden Füßen fest auf dem Boden, mit dem Kopf in den Sternen."

4 Gedanken zu „Das Repair Café steckt an

  1. Es waren sogar fast 40 Reparaturversuche, von denen 5 oder 6 gescheitert sind. Historisch: der aller erste offizielle Reparaturversuch ist gescheitert. Repariert wurde ausserdem noch ein Spielzeugauto (allerdings wurde es für das nächste Repaircafe am 5. Juli zum Servicetermin mit Ersatzteilen einberufen), ein Handy, eine Stereoanlage, ein geköpfter Kerzenhalter, 2 Nähmaschinen und und und. Ich sehe schon, ich bin euphorischer als Dominik! :-D
    Wer sich informieren will, unsere (noch serielle) Homepage gibt alles unter http://www.repaircafe-stuttgart.de
    Und wer mitmachen will oder sogar wie wir das here Ziel teilt, einen Verein für Verantwortung, Nachbarschaft, Nachhaltigkeit und Nettigkeit zu Gründen der in Stuttgart genau dieses fördert und auch das Repaircafe unterstützt, der kann sich melden unter info@repaircafe-stuttgart.de

    1. Na, ich freu mich auch darüber. Vor allem über meinen reparierten Drucker. Den hab ich zwar zu hause repariert, aber das Repair Cafe hat mich ja erst motiviert, das Ding aufzuschrauben und auch nicht aufzugeben. Im Endeffekt lag es nur am Zähler für den Resttintenbehälter, der nach einer bestimmten Anzahl an Drucken dafür sorgt, dass nichts mehr geht.
      Aber hier gibt es Anleitungen um den Zähler zurückzustellen:
      http://struzyna.de/Drucker-Reset.html
      http://tricks-collections.com/
      :-)

Kommentare sind geschlossen.