Bewerbung 2009
Palästina-Friedensstiftung Rachel Corrie

Die Stiftung ist nach Rachel Corrie be- nannt, einer jungen amerikanischen Friedensaktivistin, die gegen die Zerstö- rung palästinenscher Häuser eingetre- ten war. Bei ihrer letzten Aktion am 16.3.2003 wurde sie durch einen isra- elischen Bulldozzer getötet, als sie sich schützend vor ein Haus gestellt hatte. Die Stiftiung geht davon aus, dass eine Friedenslösung nur durch Umsetzung der Beschlüsse der Völkergemeinschaft möglich sein wird (UN-Resolutionen). Sie ist dem friedlichen Zusammenleben beider Völker verpflichtet; mit ihren Mitteln dürfen nur humanitäre und gewaltfreie Projekte unterstützt wer- den. Die Stiftung arbeitet ausschließ- lich mit NGOs zusammen, die in Israel und Palästina aktiv sind. Die Stiftung unterstützt vor allem Waisenkinder in Flüchtlingslagern (im Libanon), Kriegs- dienstverweigerer, die verfolgt werden. Sprecherin ist Felicia Langer.

Vorschlag: Hans Becker (AnStifter), 07195-74506 Mehr: Palästina-Friedensstiftung, Dechenweg 46 A, 40591 Düsseldorf, foundation-rc@gmx.de

Über Peter Grohmann

Peter Grohmann, Jahrgang 1937, Breslauer Lerge, über Dresden auf d' Alb, dann runter nach Stuttgart: Schriftsetzer und Kabarettist, Autor und AnStifter gegen Obrigkeitsstaat und Dummdünkel. Mitgründer: Vom Club Voltaire übers undogmatische Sozialistische Zentrum, vom Theaterhaus zu den AnStiftern. Motto: Unruhe ist die erste Bürgerinnenpflicht. Was ärgert Grohmann? Alle, die den Arsch nicht hochkriegen, aber dauernd meckern. Und an was erfreut er sich? An Lebensfreude und Toleranz

1 Gedanke zu „Bewerbung 2009: Palästina-Friedensstiftung Rachel Corrie

  1. bitte schauen Sie meine Webseite an und informieren Sie sich, über meine Projekt „Friedens Vögel für den Irak“ falls Interesse besteht, sende ich ihnen gerne ein Konzept.
    Grüße
    Schamal

Kommentare sind geschlossen.