ZUM 250. GEBURTSTAG VON G.W.F. HEGEL
Prof. Dr. Klaus Vieweg: Hegels Liebe zur Kunst

Di, 20. Oktober 2020, 19:00 Uhr
Württembergischer Kunstverein (wkv), Schloßplatz 2, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Die AnStifter, Württembergischer Kunstverein
Wichtiges:

Die Lesung beschäftigt sich mit Hegels frühem Interesse für Schiller, Shakespeare und Lessing und seiner besonderen Zuneigung zur griechischen Tragödie und Komödie, mit der Kunstrezeption in seiner Frankfurter, Jenaer, Nürnberger und Heidelberger Zeit bis hin zu Berliner Kunstszene um 1820/1830.

Dabei geht es besonders um die Aufnahme von Werken der Malerei, der Musik und der Poesie, etwa um die Rezeption von Mozart, Goethe, Dürer, der holländischen Malerei des Goldenen Jahrhunderts, der Kritik an der Romantik bis hin zu seiner Begeisterung für Rossini und seinem Beitrag zum Aufbau der Berliner Nationalgalerie. Es geht um Kunstwerke, die eine besondere Faszination auf den Stuttgarter Denker ausübten.

Klaus Vieweg ist Professor für Philosophie an der Friedrich Schiller-Universität Jena, Forschungsschwerpunkte: Deutscher Idealismus, besonders Hegel.

Bücher (Auswahl):

„Hegel. Der Philosoph der Freiheit“, München 2019;

„Das Denken der Freiheit. Hegels Grundlinien der Philosophie des
Rechts“, München 2012;

„Hegels Phänomenologie des Geistes“ (Hg. Klaus Vieweg/Wolfgang Welsch) Berlin 2008.

Kostenbeitrag: je 8 Euro

Verschlagwortet mit: Hegel, Philosophie