Was nützt kein Studium, wenn man blöd ist?

Mo, 3. Juni 2019, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Universität Stuttgart, Stadtmitte, Uni Stuttgart, Keplerstr. 11, Raum 1.08, 70173 Stuttgart
Veranstalter: kein Veranstalter bekannt
Wichtiges:

Wilfried Münch und Peter Grohmann:
„Gibt es dafür ECTS?“ bzw. „Ist das prüfungsrelevant?“ Wo hört das Lernen auf und wo fängt die Verantwortung an?  Oder tragen Universitäten/Studierende gar eine besondere Verantwortung?

Der Vortrag wird über die Studierendenschaft zusammen mit den anderen Veranstaltungen beworben. Die Veranstaltung ist öffentlich.

(als Ergebnis der AnStifer-Reihe „Gespräche am Eugensplatz“)

Über Peter Grohmann

Peter Grohmann, Jahrgang 1937, Breslauer Lerge, über Dresden auf d' Alb, dann runter nach Stuttgart: Schriftsetzer und Kabarettist, Autor und AnStifter gegen Obrigkeitsstaat und Dummdünkel. Mitgründer: Vom Club Voltaire übers undogmatische Sozialistische Zentrum, vom Theaterhaus zu den AnStiftern. Motto: Unruhe ist die erste Bürgerinnenpflicht. Was ärgert Grohmann? Alle, die den Arsch nicht hochkriegen, aber dauernd meckern. Und an was erfreut er sich? An Lebensfreude und Toleranz