Terror, Texte, Wirklichkeiten
Was glaubt ihr denn?

Do, 14. Juli 2016, 20:00 Uhr
Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4, 70174 Stuttgart
Veranstalter: Literaturhaus Stuttgart, in Kooperation mit dem Fritz-Erler-Forum, dem Institut francais und dem Hospitalhof Stuttgart
Wichtiges: Eintritt 10,-/ 8,-/ 5,- Euro

In der Veranstaltungsreihe: Wie wir leben können.
Lesung und Gespräch
Moderation: Jörg Armbruster

Globalisierung, Migration und der gleichzeitige Verlust traditioneller und religiöser indungen haben aus unseren Städten Orte der Vielfalt gemacht. Aber was glauben die Menschen? Glauben sie, dass ihr Glaube Privatsache ist? Dass er politisch ist? Glauben sie an die Freiheit der Andersdenkenden? Welche Erwartungen haben sie an Demokratie und Rechtsstaat?

Björn Bicker legt mit seinem Buch »Was glaubt ihr denn« einen Text vor, der für die vielen Stimmen der Wirklichkeit einen analytischen wie poetischen Resonanzraum schafft und danach fragt, wie ein Zusammenleben ohne grundierenden Hass gelingen kann. Björn Bicker arbeitete am Wiener Burgtheater, war Dramaturg an den Münchner Kammerspielen und ist seit 2009 als freier Schriftsteller, Künstler und Kurator tätig. Er lebt in München.
Mit ihm ins Gespräch kommt Khola Maryam Hübsch, Autorin, Publizistin, Bloggerin und gläubige Muslimin. Geboren 1980 in Frankfurt, erscheinen von ihr regelmäßig Beiträge in der überregionalen Presse, u.a. der FAZ und ZEIT. Sie beschäftigt sich mit Fragen zum Islam und zu Menschenrechten, antimuslimischem Rassismus, Scharia und Säkularismus sowie zu den Geschlechterverhältnissen im Islam; zuletzt erschien »Unter dem Schleier die Freiheit – Was der Islam zu einem wirklich emanzipierten Frauenbild beitragen kann«.

Weitere Informationen hier.

Verschlagwortet mit: Ethik, Gesellschaft, Kunst, Religion/Glaube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.