Tauschen ist besser als Kaufen
Kleidertauschparty

So, 24. Juli 2016, 13:00 Uhr - 19:00 Uhr
Staatsarchiv Ludwigsburg, Arsenalplatz 3, 71638 Ludwigsburg
Veranstalter: Greenpeace Stuttgart
Wichtiges:

Wir laden ein, längst vergessene Kleidungsstücke gegen neue Lieblingsteile zu tauschen. So erhält alte Kleidung ein neues Leben und landet nicht im Müll.

Alle Tauschbegeisterte sind aufgerufen, aussortierte Pullover, Hosen, Kleider, Röcke, Schuhe, Shirts  und auch Socken mitzubringen. Etwa 5 saubere Kleidungsstücke sollten es sein. Diese geben Sie ab 13 Uhr am Greenpeace-Stand ab und suchen sich anschließend 5 oder mehr Teile aus, die Ihnen gefallen.

Rund 40 Prozent der Kleidung in unserem Schrank tragen wir selten oder nie. Mit jedem neu produzierten T-Shirt oder Kleid aus konventioneller Fertigung landen giftige Chemikalien in die Gewässer der Produktionsländer.

Dass die rasant wechselnden Trends – bis zu 12 Kollektionen im Jahr, Billig-Preise, katastrophale Produktionsbedingungen!  –  nicht nachhaltig sein können, ist irgendwie logisch. In der Textil-Industrie sind unfaire Arbeitsbedingungen und Umweltverschmutzung noch immer an der Tagesordnung. Billige Massenware verführt außerdem dazu, sich ständig mit neuen Outfits auszustatten und verschärft damit die Probleme.
Eine gute Alternative, Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt zu übernehmen, ist der Kleidertausch.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des NaturVision Filmfestivals statt.

Verschlagwortet mit: Gemeingüter/Commons, Umweltschutz/Ökologie, WeltKino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.