Sahra Wagenknecht und Manfred Osten
Goethe trifft Marx

Do, 19. April 2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof
Wichtiges: Kostenbeitrag 7,- / 5,- Euro

Goethe lässt im Schlussmonolog (Faust II) Faust visionär sprechen von »freiem Volk« auf »freiem Grund«. Meinte er das, was Karl Marx im »Kapital« nennt: dass die »organisierte Arbeiterklasse« das »kapitalistische Privateigentum in gesellschaftliches überführen« wird? Welchen Prozess der Selbstentfremdung des Menschen meint Marx unter ausdrücklicher Bezugnahme auf Goethe in seiner wichtigen Frühschrift »Philosophie und Nationalökonomie«? Diesen Fragen zur Aktualität von Goethe und Karl Marx im 21.Jahrhundert soll im Gespräch von Dr. Sahra Wagenknecht und Dr. Manfred Osten nachgegangen werden.

Im Rahmen der Reihe: Kapital, Kritik und Klassenkampf. Karl Marx zum 200. Geburtstag

Dr. Sahra Wagenknecht MdB, Volkswirtin, Philosophin und Politikerin (Die Linke), Marx-Expertin;
Dr. Dr. h.c. mult. Manfred Osten, Autor, Philosoph, Jurist und Kulturhistoriker, Goethe-Experte

Verschlagwortet mit: Gesellschaft, Philosophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.