Repair Café – Hintergründe, Starthilfe und Philosophisches

Mo, 26. Januar 2015, 19:30 Uhr
Forum 3, Gymnasiumstr. 21, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Repair Cafe West
Wichtiges: Eintritt frei, Spende willkommen

Am Montag Abend werden Felix und Matthias im Forum 3 darüber referieren, warum und wie das Repair Café Stuttgart gestartet wurde, wie leicht es ging (Helfer finden), was trotzdem schwierig ist (Verein gründen), was man tun muss, um selbst eine Reparatur Initiative zu starten und natürlich warum Reparieren besser ist als Wegwerfen und neu kaufen. Und warum das oft geht, oft aber auch nicht. Es wird also viele Bilder geben, unterhaltsame Geschichten, wenig erhobene Zeigefinger und hoffentlich eine rege Diskussion über soziale, gesellschaftliche, wirtschaftliche Aspekte einer Reparaturinitiative, über geplante Obsoleszenz, beschränkte Ressourcen und Konsum.
Der Eintritt ist frei, Spenden werden für das Repair Café gerne genommen, und kommen, zuhören und mitdiskutieren darf und soll jeder, der möchte.
Mehr Infos gibt es unter www.forum3.de/vortraege/348/

Verschlagwortet mit: Gemeingüter/Commons, Nachhaltigkeit

Über Dominik Blacha

Dominik Blacha, Sozial-Pädagoge, Jahrgang 1982, ist Anstifter der letzten Stunde, studiert einen internationalen und interdisziplinären Master in Politik, Soziologie und Geschichte. Er beschäftigt sich mal damit, mal hiermit, oft mit Menschenfeindlichkeit und dem Gegenteil davon. "Mit beiden Füßen fest auf dem Boden, mit dem Kopf in den Sternen."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.