Prof.Emiliano Grossmann
Die französische Demokratie am Scheideweg

Do, 9. Juni 2016, 19:30 Uhr
Institut français, Schloßstraße 51 , 70174 Stuttgart
Veranstalter: Institut français Stuttgart & IZKT. Mit freundlicher Unterstützung der DVA-Stiftung.
Wichtiges: Eintritt frei

Die Krisenjahre haben die französische Politik gebeutelt. Die Beliebtheitsgrad des französischen Präsidenten François Hollande hat bis dahin undenkbare Tiefen erreicht. Die immer beeindruckenderen Erfolge des Front National zeugen ebenfalls von der wachsenden Enttäuschung französischer Wähler mit den klassischen Regierungsparteien.

Angesichts der aktuellen Entwicklungen spricht Prof. Dr. Emiliano Grossmann (SciencePo Paris) über die wachsende Enttäuschung der französischen Wähler von den klassischen Regierungsparteien. In seinem Vortrag diskutiert er eine Serie möglicher Erklärungen für diese Entwicklung. Die Wurzeln der gegenwärtigen Krise liegen, so die These, nicht allein im französischen politischen Wettbewerb, sondern in den Institutionen der 5ten Republik. Diese erweisen sich als reformbedürftig und können zum großen Teil den Unmut der französischen Wählerinnen und Wähler erklären.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt.

Anmeldung hier. 

Verschlagwortet mit: Demokratie, Europa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.