Politische Matinée
Türkei im Umbruch – am Beispiel Pressefreiheit

So, 26. März 2017, 10:30 Uhr - 12:30 Uhr
Kulturzentrum Dieselstraße, Dieselstraße 26, 73728 Esslingen am Neckar
Veranstalter: AG Politische Matinee in Kooperation mit Kulturzentrum Dieselstraße u.a.
Wichtiges:

Mit dem freien Journalisten Ismail Dogruer

Was passiert aktuell in der Türkei ? Momentan sind nur diejenigen Medien erlaubt, die regierungsnah berichten. Ein westlicher Lebensstil ist nicht mehr selbstverständlich. Wer mit objektiven Augen die Türkei betrachtet, kann sehr schnell gewisse Analogien zum Beginn der dreißiger Jahre in Deutschland feststellen.
Die Regierung unter der Führung von Recep Tayyip Erdogan setzt jeden unter Druck, der andere Vorstellungen hat. Derzeit sind über 150 Journalisten in Haft, mehrere Zeitungen und TV-Sender sind geschlossen, weil sie regierungskritische Meinungen vertreten. Mit dem neuen Verfassungsvorschlag will man alle Kräfte in einer Hand bündeln und die Macht an eine einzelne Person übertragen.

Wohin führt der momentane Zustand der Türkei? Wie spielen die Verhandlungen mit der EU beim Thema Flüchtlinge, die Mitgliedschaft in der NATO, der Putsch­versuch und „die Türkei als Bollwerk gegen den Islamisus“ und die Autonomiebestrebungen von Bevölkerungs­gruppen mit hinein?
In dieser Politischen Matinée haben wir Gelegenheit, uns mit der Rolle der Medien in der Türkei auseinanderzusetzen; und auch damit, wie schwer es derzeit für Journalisten ist, ein objektives Bild zu zeichnen, ohne Gefahr zu laufen, dafür eingesperrt zu werden.

 

Verschlagwortet mit: aktuelle Politik, Demokratie, Religion/Glaube, Türkei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.