Mittendrin – Flüchtlinge bei uns

Mo, 12. Dezember 2016, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Theaterhaus Stuttgart, Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart
Veranstalter: Der Neue Montagskreis
Wichtiges:

Diskussion mit Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe, aus Stuttgart Danijela Utjesanovic, Leiterin einer AWO-Flüchtlingsunterkunft, Christa Cheval-Saur, ehrenamtliche Helferin im Freundeskreis-Flüchtlinge-Feuerbach und Mazin Alnori, geflüchtet aus Syrien. Moderation Michael Zeiß, Journalist, SWR-Fernsehchefredakteur bis 2014.

Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Oder leben in katastrophalen Verhältnissen in großen Flüchtlingslagern dieser Welt. Bärbel Dieckmann, die Präsidentin der Welthungerhilfe, wird darüber berichten. Und ob diese Katastrophe zu stoppen ist, die ja bei uns hautnah angekommen ist: Über eine Million Flüchtlinge sind in den letzten Monaten nach Deutschland gekommen, die meisten warten noch auf ihren Asylbescheid. In einem Stadtteil wie Stuttgart-Feuerbach sind es rund 500. Freiwillige Helfer unterstützen Flüchtlinge, Sozialarbeiter/innen und Behörden bei der Integration – eine Aufgabe, komplizierter als vorgestellt, aber lösbar. Die Flüchtlinge in ihren Unterkünften und die Bürger leben relativ isoliert nebeneinander her. Was wissen wir eigentlich voneinander?

Wir schlagen den Bogen und begeben uns mitten hinein ins aktuelle, hiesige Flüchtlingsleben und sprechen über ihre Geschichte und ihre Erwartungen.

Weitere Infos: www.der-neue-montagskreis.de

Verschlagwortet mit: Migration & Flucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.