Gegen eine Instrumentalisierung von rechts!

Mo, 23. Februar 2015, 15:00 Uhr
Heinrich-Wieland-Allee, Höhe Café Hasenmayer, Heinrich-Wieland-Allee 105, 75177 Pforzheim
Veranstalter: kein Veranstalter bekannt
Wichtiges:

Aus dem Aufruf von Einzelpersonen:

Auch dieses Jahr nimmt der faschistische „Freundeskreis – Ein Herz für Deutschland“ diesen Tag zum Anlaß, seine „Fackel-Mahnwache“ auf dem Pforzheimer Wartberg abzuhalten.

Mit Besorgnis beobachten wir diese und andere fremdenfeindlichen, faschistischen Aktivitäten in der BRD.
Es ist uns deshalb ein persönliches Anliegen einen Kontrapunkt zu der diesjährigen Fackel-Mahnwache auf dem Wartberg und ein deutliches Zeichen gegen rassistische und rechtsextreme Umtriebe zu setzen.

Verschlagwortet mit: Rassismus‚ Rechtsextremismus und -terrorismus

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.