Karen Armstrong
Im Namen Gottes – Religion und Gewalt

Mo, 27. Oktober 2014, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Hospitalhof
Wichtiges:

Die dunkle Seite der Religion. Das Grundlagenwerk zu einem brisanten und hochaktuellen Thema.

Über die Jahrtausende waren Politik und Religion immer stark ineinander verwoben. Die Trennung von Politik und Religion in der Neuzeit konnte die Gewalt nicht eindämmen. In ihrem neuen Buch “Im Namen Gottes” nimmt die britische Religionswissenschaftlerin Karen Armstrong erstmals die Geschichte und Gegenwart von Judentum, Christentum und Islam in Bezug auf religiöse Gewalt in den Blick. Karen Armstrong geht den Ursachen dieser Gewalt auf den Grund. Mit ihrer Analyse schafft die Autorin die Grundlagen für das Verständnis der aktuellen internationalen Konflikte, die von politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und religiösen Interessen beherrscht sind.

»Geistreich, informativ und nachdenklich: Karen Armstrong versteht es, komplexe Zusammenhänge einfach darzustellen, aber sie vereinfacht nicht.« New York Times Book Review

Vortrag auf Englisch mit deutscher Zusammenfassung und Übersetzung von Fragen bzw. Diskussion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.