Gedenk- und Gedächtniskonzert zum 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz

Do, 29. Januar 2015, 19:00 Uhr
Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Urbanstraße 25, 70182 Stuttgart
Veranstalter: Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
Wichtiges:

Kammermusiksaal

70 Jahre nach der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz veranstaltet die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus ein Konzert.

Studierende der Musikhochschule werden unter Leitung von Professor Stephan Fehlandt Kammermusik mit Werken von Gustav Mahler, Max Bruch, Leo Smit, Sergey Prokofjew und Dmitriy Shostakovich präsentieren.

Zu Beginn der Veranstaltung wird der Kulturwissenschaftler Dr. Martin Ulmer über die Befreiung der Opfer des Nationalsozialismus 1945 sowie die Gedenkkultur heute sprechen.

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.