Die Villa Berg und ihr Park – ein Stadtspaziergang

Sa, 9. Juni 2018, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Treffpunkt: Hackstraße, Haltestelle Bergfriedhof, stadtauswärts, Hackstraße, 70190 Stuttgart
Veranstalter: kein Veranstalter bekannt
Wichtiges:

Die Villa Berg ist eine ehemalige Landhaus-Villa, die 1845-1853 von Christian F. von Leins für das württembergische Kronprinzenpaar Karl und Olga im Stil der italienischen Hochrenaissance erbaut wurde. Sie diente dem späteren Königspaar als Sommerresidenz. Später diente sie als Witwensitz für Herzogin Wera und im Ersten Weltkrieg wurde sie zum Lazarett umfunktioniert.

Im Park findet man heute viele Zeugnisse vergangener Zeiten bis hin zu den ehemaligen Fernsehstudios des SWR.

Um die Wiederbelebung der Villa Berg machte sich die Initiative „Occupy Villa Berg“ verdient, die dafür sorgte, dass die Villa nicht von privaten Investoren gekauft wurde, sondern von der Stadt Stuttgart, die in einem scheinbar breiten Beteiligungsprozess über die Zukunft der Villa entschied. Inzwischen sind auch erste Entscheidungen über die weitere Nutzung getroffen worden.

Der Spaziergang informiert über die wechselvolle Geschichte des Bauwerks und seines Parks, die bis heute andauert. Veranstalter: Buch & Plakat, Stadtführer ist Robert Tetzlaff.

Teilnahmebeitrag: 10,- EUR pro Person. Anmeldung erbeten, aber nicht zwingend unter 0711 24 62 38 oder kontakt@buch-plakat.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.